Dienstag, 24. April 2018

inklusive kulturarbeit
rote bete
curry
realität 9:27 Menschen mit Behinderung müssen bitte draußen bleiben
Behinderung 9:28 absprachendichte steht nicht jedem zu. internet macht krank! lasst euch lieber streicheln. vielleicht zoomt eine pornowebcam auf. selbstwirksamkeitserwartung wird überbewertet.
Absprachendichte 9:39 fernsehen macht krank: die absprachendichte geht gegen null und immobilisiert. dass ausgerechnet die gez-nutzer auf das internet und sein suchtpotenzial schimpfen, ist logisch. egomanen sind so.
Suchtpotenzial 9:40 schrödingers katze bestupsen
immobilisiert 9:42 Positivismus
Schlagerradio 9:44 pooth-stimmhöhe suggeriert vaginismus resp. kündigt penisbruch an
Pooth 9:45 queenneongrün 9:46 kennt ihre maximale sendezeit, nach der sie durchatmen muss, um nicht erstickungsangst beim gegenüber sitzenden samariter zu provozieren. aber wer denkt schon immer ganzheitlich wenn er on air ist
Erstickungsangst 9:53 Die Grippe-Epidemie nach Billigimpfstoff brachte 60.000 Tote.
enteisent 9:59 enteisend = magnetisiert. enteist = immun
Damenklo 10:02 Oase in der feindlichen Welt 10:03 Schlüsselrolle spielt auch da das Toilettenpapier.
Toilettenpapier 10:04 Schutzausrüstung
Mondgesicht 10:06 blumiges Lachen
Lachen 10:07 die icd.10 schafft anerkennung, die die reale welt nicht bietet 10:08 klärt Hackordnung
Hackordnung 10:09 Minimalismus des Zigeuners
Zigeuner 10:10 eu = gut
Entenklemmer 10:10 Klomann

look schrieb am 23.6. 2003 um 12:01:54 Uhr über

Klomann

eine Vertrauensperson

Vertrauensperson 10:12 Leuchtturm
Leuchtturm 22.3. 2015 um 21:22 Meeresrauschen & Vogelgezwitscher
Meeresrauschen 10:14 unvergleichlich
unvergleichlich 18.10. 2017 um 23:57 Traumurlaub
gerichteter graf schrieb am 13.12. 2015 um 17:32:12 Uhr über

unentschlossenheit

Unentschlossenheit ist die Askese des Intellektuellen.

Askese 28.12. 2015 um 23:21 Frageritis
Brandungsverkehr 24.12. 2006 um 14:51 brennnesselgürtel
Fahrraddieb 1:05 hab mein rad beim riesa efau im zweiten hinterhof abgestellt - was war ich kommunikativ: parallel zum fast ausschließlich von frauen besuchten minimalismus-workshop fand eine fachtagung zur männergesundheit statt. bei der gelegenheit lernte ich das haus besser kennen als zu franzens konzert.


4.3. 2015 um 18:58:14 Uhr über

loslassen

dösen

Meeressand 28.11. 2002 um 17:22 Peeling & Fernwärme
Schlafstörungen 2:53 Traum
Traum 22.9. 2017 um 9:03 Selbstversorgung statt scharfem globalem Wetbewerb
Blasternot-und-Blastertod 3:04 es gibt tatsächlich stichworte, die es nie bis ins internet schaffen - ganz ohne runterbewerten. das sind dann die momente, in denen ich ahne, was odem.org aus den probanden machte: willfährige marionetten. noch widerlicher ist nur die option »sechs bewertungspunkte«, mit der du die gesamte spankinginnung vor augen geführt bekommst.

Montag, 23. April 2018

LeichtgesinnteFlattergeister 3.3. 2004 um 12:15 schutzwürdige worte?
Dehnungsübungen 13:47 🐜
Bewässerungstechnik 13:49 über den wolken muss die freiheit wohl grenzenlos sein
Tellerrand 13:50 Mahlzeit
Altherrenstimmung 13:51 Olympiade
mittelmäßig 13:52 finanzierung
Finanzierung 13:53 minimalismus IST freiheit
Freiheit 13:54 allein ohne gegner
gegner 13:55 Stalker

6.1. 2018 um 02:16:28 Uhr über

Minimalismus

Aufmerksamkeit bewusst dosieren zu können egal wie viel gleichzeitig geschieht.
Kulturrevolution 20:49 Minimalismus

Chance 09:10 eigene Sprache
Sprache 9:14 Virus als Gegner statt als Partner zu visualisieren ist Urdeutsch.
Virus 9:15 Symbiose nimmst du nur wahr, wenn du daran verdienst.
Virus 9:16 Biotop statt Mauer
Lindenblatt 9:17 Ach Siggi
Krankheit 9:18 seltener familienname
Urdeutsch 9:19 Spaghetti invasi
egal 9:23 Intelligente Schilder beim autonomen Fahren.
autonome 9:27 jeden tag geht es ihm schlecht. er weiß, dass er bald sterben wird: briefing in deutschland ist nicht gesundheits- sondern krankenkassenfinanziert. ruinencharme war gestern. heute geht es wieder um weltherrschaft, resp. ausmisten. um das problem kostenbewusst zu visualisieren, werden jetzt sogar liverfernsehunfälle propagandistisch ausgelastet. was für ein entertainment!
Menschenmaterial 9:32 TUR-P wird oft durchgeführt. Das macht sie nicht sinnvoller.
VernichtungsSchmerz 9:37 Aggressives Blutstillen beim wachen Gegenüber
gegenüber 9:55 bühne der eigenen erwartung
außenwelt 9:11 Job
Job 20.1. 2018 um 7:32 vernetzt und doch unvernetzt, mobil und doch ohne eile 7.12. 2002 um 12:01 geh, gehorche meinen winken
Tarot 10:21 »Holen Sie sich heute Ihre Gratisbestattung«, hab ich gelesen, während der Teutone in VolleKanne über Rotschmiere fachsimpelt.


6.5. 2003 um 09:14:03 Uhr über

Intuition

Grenze als Einladung


Grenze 10:45 граница красный красивый 10:47 Selbsterleben des Scharfrichters
Scharfrichter 10:57 Stalker
BND 12:41 Das ist überhaupt das Scheußliche in dem jetzigen Krieg, alles wird maschinenmäßig, man könnte den Krieg eine Industrie gewerbsmäßigen Menschenschlachtens nennen… Hans Martens, stud. rer. techn.



BND 13:04 überwachung trennt 13:05 Gewaltherrschaftssystem
Schachteltraum 13:07 MissUniversum
Kakerlaken 13:17 panzerfahrer
VernichtungsSchmerz 13:19 manöver sind selten sinnstiftend sondern klären nur hackordnung
Hackordnung 13:20 fleischerlehre
Piesepampelmuse 13:21 pornoelster
Selbstverwertung 13:22 Bodyfarm
Bodyfarm 13:22 Albtraum des Animateurs
Schirm 13:32 wer in den letzten monaten auf dem arbeitsamt war, versteht die aktuelle statistik. du bekommst von den angestellten deutlich gesagt, ob für dich bereits ausreichend geld aufgewendet wurde. dass jetzt 10.000 behinderte aus aller welt aufgenommen werden sollen, bezieht das amt in seine entscheidung ein. es plant langfristig. wahlaufträge sind komplexer als es der einzelne wähler erfasst. er ist eben nicht so belastbar wie es die situation erfordert. daher müssen aufträge flexibel betrachtet werden - besonders vom wähler. planwirtschaft ist out.
Planwirtschaft 13:43 wenn die arbeitsministeriumschefin parteichefin wird, ist es naheliegend, dass die verteidigungsministerim stärkere wehrkraft fordert.

Sonntag, 22. April 2018

Idee 20:06 Nachrichten sind DIE Chance Hoffnungsgebendes zu schildern, statt Apokalypsen anzukündigen. Mutter hat mir heute gesagt, ich soll nicht denken, dass ich die Einzige sei. Hab gekontert, dass sie sich wiederholt. Das hatte sie mir bereits als Kind erzählt. Sie erinnerte sich. Ja offensichtlich war ich nicht die Einzige, der sie mitgeteilt hatte, dass sie nicht die Einzige ist. Daran, dass sie Dritten sagt, dass ich nicht die Einzige bin, glaube ich nicht mehr. Immerhin hab ich den richtigen Ball mitgebracht, auch wenn es nicht der einzige war. Was mich aber am meisten ärgert, ist, dass mir seit zwei Tagen nicht der Name meiner Physiklehrerin einfällt - irgendeine Erinnerung liegt drüber und blockiert ihn - und dass Mutter eine diebische Freude daran hat ohne mir den Namen ihrer Kollegin zu verraten. Dabei ist sie in ihrem tiefsten Inneren ein ungeschnittenes Lexikon, das noch auf seinen Entdecker wartet. Chance 2:31 A strong woman is one who is able to smile this morning like she wasn’t crying last night. (geklaut)
NOS DÉSIRS / THE WAY WE LOVE, Raphaël Lefèvre (France)

management@alphaville.de


Blastereinigungskräfte 11:54 blindgänger

11:55:37 Uhr über

MeinPrivatesStichwort-HierBitteKeineTexteEingeben

KeineTexte

wach 12:08 avicii

SOUNDHUNTERS (TRAILER) from SOUNDHUNTERS on Vimeo.

Samstag, 21. April 2018

FB korr.Mein Vater wurde mit 19 Jagdflieger und steuert jetzt einen Leo von Invacare. Der ist nicht für Bus und Bahn zugelassen. Siehst du die Schandauer Straße, weißt du auch, warum: Der Pohlandplatz ist durch das Einbiegen der Einsatzfahrzeuge von der Striesener Feuerwache denkbar unübersichtlich geworden, sodass Straßenbahnfahrer manchmal ein regelrechtes Staccato von Beschleunigen und Abbremsen absolvieren müssen. Das macht unbesetzte Elektroscooter innerhalb der Bahn zu Torpedos. Mein Vater kann mich also nicht aus eigener Kraft besuchen. Andererseits braucht ein Rettungshubschrauber zum Landen 7x7 Quadratmeter. Magst du von da oben potenzielle Landeplätze benennen, die die Striesener Feuerwache und damit ÖPNV-Gäste entlasten könnten?

FB 9:51 ich hätte mich auch gewundert, sobald irgendjemand irgendwas irgendwann irgendwo ganz so sieht wie ich. bei allem respekt vor interpretation, sie nimmt dir nicht deine eigene deutungshoheit zu dem was du zu einem eigenen statement vom zeitpunkt x zum zeitpunkt y assoziierst. daran identifikation oder abgrenzung zu knüpfen mag dritten deine momentane verfassung illustrieren, die zu fixieren wäre aber krieg resp. zwang. #planwirtschaft

Wohnklo 10:11 Pailettenkleid
Bahnhofskloassoziationen 10:13 fußbad
Höhensonne 10:14:22 Uhr über Groupytraum ogott, tut das jedesmal weh ie gegen y auszutauschen. Vielleicht sollte ich ie als InternetExplorer und nicht als id est visualisieren.
Bahnhofskloassoziationen 10:17 stehpinklermekka der pheromonprotze 10:19 Mais- und Ananaswerbefläche. Hinweis: Nutzung nach Spargelverzehr kostet extra. 10:23 der rechte mensch ist meist unweiblich und trägt hose. links sind scheideninhaberinnen, die sich nicht offensichtlich wehren 10:37 aviciis bodyguard kann sich bestimmt keinen eigenen instagramaccount leisten. das braucht noch jahre.


10:55:07 Uhr über

Zwangseinweisung

da wirst du zu fünft zu hause abgeholt: zwei polizisten, drei vom drk, dem pendant zur kolumbianischen mafia. es ist nicht das einzige, aber ein entscheidendes ghettomerkmal, wenn sich bei ertönen des martinshorns sämtliche fenster und türen schließen.


Ein Beitrag geteilt von Kevin Myers (@securitykev) am

Martinshorn 11:50 Burka Europas

FB 11:54 Mir geht es wohl am ehesten um das Sie. Das Sie macht Facebook so einzigartig. Ich hab mir diese Woche einen Brockhaus von 1964 schenken lassen, nachdem ich die Charts von 1963 hoch und runter gehört hab. Zeitreisen haben etwas Faszinierendes. Zitieren = Zeitreise. Der Brockhaus kostet mich einen halben Meter Regal. Raum ist kostbar, Zeit auch. Gemeinsam verbrachte Zeit ist das größtmögliche Geschenk. Das mache ich Brockhaus grad.

12:59:48 Uhr über

gelassen

Es regnet Leben.
Narkose 13:39 Lesart meines Nachbarn: Anästhesisten, die mit ihm die Nacht verbringen, schlafen mit jedem. Das macht es nicht grad traumhaft, von ihm als Arzt erlebt zu werden.

 13:44:14 Uhr über

Katalanisch

Караџић

inklusive kulturarbeit