Mittwoch, 21. November 2018

Spinner 2:11 »Je mehr Du riskierst, desto mehr kannst Du gewinnen!«, schreibt der Anonymus. Na toll. Hab sofort »verlierst« statt »riskierst« gelesen. Asthma pur schreit da raus aus den Zeilen zum Kotzen. Manchmal denke ich er ist nach wie vor eine MDR-Marionette.
Marionette 2:17 tobias sah entweder finanzielle stabilität oder emotionale sicherheit als option. ein echter schließer.
Stabilität 2:20 war wieder beim uhrmacher und hab tatsächlich nach seinem vater gefragt. ein jahr sei er tot. da ich kurz vorher zur therapie war, war ich motiviert nett zu sein und hab nicht gefragt, warum der alte herr für ihn tot ist, sondern mich auf ein oh beschränkt und nachgeschoben: »da hatte er es aber eilig.« das video bleibt online. jetzt erst recht.

verspätetes sommerloch: die vierte gewalt rüstet auf

2:33:34 Uhr über

eilig

Sexualisierte Sprache macht den Alltag in einsamen Studios bunt. Aber ob du etwas hörst oder liest ist ein Unterschied. Ein gelesener Goethe ist fast schon Literatur. Sprichst du ihn, resp. rezitierst du ihn, wird es peinlich. Der hat sich tatsächlich hochgeschlafen. Schiller war da selbstbestimmter. Hoffe ich. Oder auch nicht. Egal. Ich fahr sowieso nur selten auf der Goetheallee.

hochgeschlafen 2:43 Trümmerfrauen der Neuzeit haben Endometriose. Ihre Ruinen sind zum Kotzen.
Herrschaftsmacht 2:45 Opferpassiv will gelernt sein. Den beherrscht nicht jede.
Opferpassiv 2:46 Achtsamkeit & Wertschätzung sind die aktuellen Synonyme dafür.
Martin-Schulz 2:49 hatte keine lust mehr auf eu-präsidentschaft, wenn ich das damals richtig verstanden hab. vielleicht war er sich auch nur zu sicher, dass die spd eine partei und kein intriganter haufen ist.
Blasterpessimismus 2:54 Baumhaus ist wohl inzwischen der, der das Playback macht, wenn die Ärzte auftreten? Die haben jetzt Charisma.

2.7. 2005 um 18:52:04 Uhr über

Existenzangst

hörst du mich, oder denke ich leise genug?

leise 19.10. 2018 um 10:35 selbstwirksamkeitserwartung ist zufall
Selbstwirksamkeitserwartung 8.11. 2018 um 12:42 wer akkreditiert wird, muss nicht damit rechnen, fragen zu dürfen, falls die frisur nicht sitzt. ok, ich komme nicht mal zu wort, wenn ich beim friseur war. aber das ist eben deutschland und nicht das internet. da gilt das psychkg. da wirst du lediglich darauf hingewiesen, dass du die psychopharmaka schlucken musst, wenn du draußen bleiben willst.
Freiheit 3:02 Distanzmarker. Wer Nähe zulässt, muss sie ertragen.
Distanzmarker 3:04 Geschlossene sei Schutzraum, erklären die dir bevor sie dich wegdröhnen
geschlossene 3:06 jetzt hat der tatsächlich seinen namen gesagt. als ob der irgendwen interessiert nach der scheiße die er erzählt. kein einziger anruf im studio und der sagt trotzdem, wer er ist. vielleicht hat er angst abgeholt zu werden ohne dass ihn jemand vermisst, den revoluzzer. beim memory war der nicht dabei, die nachteule. das sind eben so viele angestellte, dass sie nicht zu bespielen sind. ein riesenhaus, das. tjaja, der mdr und seine marionetten.

Absage des Ausschusses für Finanzen „Nach den in den letzten Tagen geführten Gesprächen mit sämtlichen Fraktionen ist klar, dass noch Beratungsbedarf zum Haushalt 2019/2020 besteht. Aus diesem Grund sage ich die für heute, 20. November 2018, geplante Sitzung des Finanzausschusses ab. Ich gehe jedoch davon aus, dass wir durch weitere konstruktive Gespräche noch in diesem Jahr den Haushalt beschließen werden“, so Oberbürgermeister Dirk Hilbert. Die Tagesordnungspunkte 6 und 7 (Einwendungen zum Haushalt sowie Haushalt 2019/2020) sowie der Tagesordnungspunkt 11 (Kapitaleinlage an die Messe Dresden GmbH) werden von der Tagesordnung der Stadtratssitzung am Donnerstag, 22. November 2018 gestrichen.
Herbstmorgen 3:24 Telekinese, Gedankenlesen, Astralreisen - meine Reizwortsammlung, mit der ich Gerlind heute nerven werde. Ich weiß nur noch nicht wie ich sie so ganz nebenbei in einen Satz einbaue, sodass sie nicht sofort merkt, wohin die Reise geht. Dazu muss ich allerdings nach 12 klingeln. Das war es dann wieder für den erweiterten Morgen. Ich hab zu tun.
Reizwortsammlung 3:28 Wie baue ich die Anrede Kundalini-Erwachte unauffällig in mein Hallo ein? Es wird aufregend. Vielleicht fange ich vorsichtshalber mit Kundalini-Erwachte an und setze das Hallo nur nach. Das ist dezenter. Sie wird sich auf das nächste Mal freuen, wenn meine Nummer im Display auftaucht. Ich bin unentbehrlich. Was sind wir heute wieder entspannt beim Griff ins Klo, tief und effektiv.
effektiv 3:34 Ilmenau hat sein Altersheim aufgelöst um das Durchschnittsalter des MDR zu drücken.
Selbstschmidtleid 9.12. 2015 um 4:29 so abgebrannt zu sein, dass man im tatort auftauchen muss, ist schlimm
abgebrannt 4:03 Zum Abschuss freigegebene Konspirative werden gern von Endemol weitergereicht.


netzkritik 4:28 schweigemarsch vom bett zum klo

Dienstag, 20. November 2018

19:30:16 Uhr über

Riefenstahl

Misswahl

Misswahl 19:32 Gewalt gegen Frauen durch geschäftsmäßig filternden Leistungsdruck (Prostitution) 19:35 Schmuddelprinz
Salonlöwe 19:50 exner und exter trennen t und n wie meine kinder ihre anfangsbuchstaben. während der facharztausbildung nicht schwanger zu werden war ehernes gesetz. dem zu widersprechen hieß kindelose chefs in ihrem aggressionspotenzial zu unterschätzen. du fühlst dich so sicher, wenn du die jobzusage hast, wirst aber trotz kind zu diensten eingesetzt. kinderlose können knallhart sein. denen ist es egal, ob da jemand daheim ohne dich einschläft während du narkosen machst. die exner hatte das vorhergesehen und stoma statt medizin studiert. aber die hatte auch keine luxationshüfte und konnte deshalb stehen. ich konnte nicht mal chirurg werden, weil ich sitzen musste. neurochirurgen standen damals auch - neun stunden lang. inzwische genügt mir kochen um gewebe zu fühlen, auch wenn der anatomiekurs schon mit dem einen oder anderen tränchen verbunden war, sodass ich den gesamten kopf und nicht nur die hälfte präparieren durfte. dabei verging die zeit wie im flug, der hatte es ja nicht eilig, der kopf. hab nach seiner biografie gesucht, aber da war der datenschutz knallhart. ich bin dann sogar der nase nach in den keller gegangen um die anderen zu suchen. es war kühl dort und dunkel. ameisensäure ganz ohne ameisenhaufen.
Ameisensäure 19:57 Gerste
Salonlöwe 19:50 exner und exter trennen t und n wie meine kinder ihre anfangsbuchstaben. während der facharztausbildung nicht schwanger zu werden war ehernes gesetz. dem zu widersprechen hieß kindelose chefs in ihrem aggressionspotenzial zu unterschätzen. du fühlst dich so sicher, wenn du die jobzusage hast, wirst aber trotz kind zu diensten eingesetzt. kinderlose können knallhart sein. denen ist es egal, ob da jemand daheim ohne dich einschläft während du narkosen machst. die exner hatte das vorhergesehen und stoma statt medizin studiert. aber die hatte auch keine luxationshüfte und konnte deshalb stehen. ich konnte nicht mal chirurg werden, weil ich sitzen musste. neurochirurgen standen damals auch - neun stunden lang. inzwischen genügt mir kochen um gewebe zu fühlen, auch wenn der anatomiekurs schon mit dem einen oder anderen tränchen verbunden war, sodass ich den gesamten kopf und nicht nur die hälfte präparieren durfte. dabei verging die zeit wie im flug, der hatte es ja nicht eilig, der kopf. hab nach seiner biografie gesucht, aber da war der datenschutz knallhart. ich bin dann sogar der nase nach in den keller gegangen um die anderen zu suchen. es war kühl dort und dunkel. ameisensäure ganz ohne ameisenhaufen. formalin macht mir inzwischen so sehr zu schaffen, dass ich nicht mal mehr bref benutze. schuld war das siedend heiße wasser, das ich jahre später über die rüschtuben goss um den bronchialschleim leichter abzulösen statt nur das formalin seine arbeit erledigen zu lassen. 14 tage hat es gedauert, bevor ich wieder so frei atmete, dass ich danach tatsächlich schwangerschaftsabrüche begleiten konnte. und das erwarteten bis zu zwölf frauen täglich vom berufseinsteiger ihrer wahl. 14 tage ohne das scheppern der hegars und der küretten im ohr meiner schlafenden zu ahnen. ok, narkose ist nicht grad die art schlaf, die frau sich in dem moment wünscht, aber das GutGeschlafen? blieb ihr beim aufwachen trotzdem nie erspart. nur die geschichte von der, die selbst fast abgetrieben wurde, ersparte ich ihr. sie hatte schließlich stress genug. immerhin war es gesetz, abbrecher und kinderwünscher in einem aufwachraum zu vereinen, sodass die abbrecher sehnsüchtige blicke ertragen musste. das war strafe genug für beide, die, die häusliche gewalt bis zu eigenen sterilität zuließen, und die, die mehr nähe erzeugten, als sie brauchten. 20:26 der mit den süßen dingern in der hose
dinger 20:30 Spielfiguren
Gänseleberpastete 20:50 Ferritingau. Wahrscheinlich ist es immer genau das, von dem du weißt, dass es dich vernichten wird, wonach du dich am meisten sehnst, sobald es dir zu gut geht. glücklicherweise passiert mir das selten. ich muss die einzelne fettzelle in der leber gar nicht sehen um sie bereits in meiner eigenen zu ahnen. mikroplastik ist dagegen vergleichsweise harmlos für mich. wer auch immer meinen dünndarm geplant hat, es kein kein netter gott gewesen sein. eher so ein nihilist, dem die gesamte schöpfung eh am arsch vorbeigeht.
Dünndarm 20:53 Blutwurst
blutwurst 20:55 so salzig wie blut selbst. wer wurst salzen muss, hat echt ein problem
salzig 20:57 teewurst ist kein mineralwaserersatz, aber zumindest ein signal dafür, dass man mitdenkt 21:00 heiße zitrone am morgen genügt mir nicht, aber an goldene milch mit einer prise salz komme ich kurz nach dem aufstehen auch noch nicht ran. kaffee überbrückt dann über die nebenniere den moment, hoffe ich jedesmal, auch wenn ich mir kaum vorstellen kann, dass da so viel salz reabsorbiert wird.
bemerkbar 21:02 Wahrnehmungsstörung unter Leistungsdruck
Gesichtscheck 21:04 Biometrie ist semiquantitativ. Alles Andere ist Spinnerei von Wichtigtuern.
Eiweißanteil 21:08 wenn etwas geliert, genügt kein zucker, auch wenn der die zähigkeit erhöhen mag. deshalb werden die pflanzlichen eiweiße manchmal noch hariboveganer gelatine aufgerüstet 21:20 greisinnen sind im straßenbild so selten geworden, dass es gruslig ist. sprichst du trotzdem eine von ihnen an, wirkt das so bedrohlich für den armen menschen, dass sie dir sofort verwirrtheit unterstellt um nicht selbst untergebracht zu werden. eine schlimme zeit ist das und kein bisschen launig. aber schon seit jahrzehnten. altersarmut verändert jede. siehst du ihr den hunger an, hat die hexe angst.
Mädchentröster 21:30 Schlaf
Ausgangstext 21:32 Betreten Verboten!
Warzenschnecke 21:33 Säugetier ohne Rückgrat
liebestoll 21:35 schutzbefohlener Psychotiker
semiquantitativ 0:03 VAS
stimulierend 9:59 Meeresgrund trifft Horizont.
Horizont 10:01 korrespondont pflegt steile zähne
Feingefühl 10:05 Scheiße, die = la mer
mer 10:08 Ein Klippenklepper macht noch keinen Brandungsrausch.
besinnungslos 10:10 sie trug eine spitzmausboa je mann, es war schwerstarbeit
selbstgedreht 10:28 ist fast aufgestanden
aufgestanden 10:32 nach genickschussblick gegen den claudias wimpernsturm fast samtig bleibt
Wimpernsturm 10:34 schießschartenrauschen / grad war er noch ganz pupille.
Pupille 10:42 Weltangelegenheiten Astmathikern!
LimburgerKäse 10:44 Steinmeierei: Die Chinesische Mauer wurde auch nicht an einem Tag gebaut.
Verfügung 10.2. 2018 um 15:09 gestern fragten mich russische teenies in der altmarktgalerie nach dem heißen wolf und schauten enttäuscht, als ich sie an das infocenter verwies. wer zum lachen in den keller geht, muss tatsächlich einen besonderen humor haben. 10:55 Ich finds toll, dass Du es trotz der Gewaltbereitschaft Deines Umfeldes schaffst, wenn auch auf eine etwas unterwürfige Weise, eine kritische Haltung zu bewahren. (Geklaut. Er heißt nicht Wolf)
DerHeißeWolf 11:00 Manchmal nennt er sich auch ÇaVa.

Autsch

rebellion 8:18 Mutter wurde zum Volkstrauertag von ihren Urenkeln im Pflegeheim besucht.
Volkstrauertag 8:21 ich lege händel zum einschlafen auf - eine platte, also nix zu hackendes, der variiert aus irgendeinem grund die nationalhymne ohne sich auf dem cover dafür zu rechtfertigen. eterna ist schuld. ich hatte mich so auf die musik gefreut. scheiße. 65 war er. da kann sowas schon mal passieren. aber spätestens der schlussredakteur hätte es merken müssen. die pressen doch sonst nicht alles. dass blasti jetzt das passieren-r blockiert, macht es auch nicht sympathischer.
blähdruckniveau 8:25 schwarmverhalten des is-personals
I 8:26 iss kind
Kind 8:27 kleinpersien im all
HaraldJuhnke 8:29 wir liegen immernoch .. manchmal ist das beerdigen der erste moment zum innehalten. karfreitag ist übrigens lange vorbei, harry
innehalten 8:30 messie bei landgang
Landgang 8:33 Wikinger sind glücklich, hab ich grad gelesen. Wiki behauptet das. Es seien Dänen. Die sind blau. Wikinger sind also Schlümpfe.
Schlümpfe 8:36 allmählich begreife ich, warum evas ältester separat mit meinem jüngsten wohnte
Rücksichtnahme 8:39 Spanier würden Ferkel essen.
B 8:54 er war herzog weil es ihn herzog
Herzog 9:04 uschi ist sowas von eva, dass es schon fast wieder gut tut. eVa als helenes mutter. mir wird heiß wie karibik
Uschi 9:06 kleine utopie: uschi hört zu
tut 9:08 zitterbackenparkinson sucht martinshorn
Martinshorn 9:09 Westerwelle als Schnapsprofi macht Chemo auch nicht anregender.

Montag, 19. November 2018

Radikalisierung 15:01 Letzte Worte bewegen? Dass Avicii im Oman Selbstmord gemacht hat, ist genauso unwahrscheinlich wie der Umstand, dass Sterbefasten im Hospiz freiwillig erfolgt.
freiwillig 15:03 es war einmal ein schalter, der träumte vom urlaub und schaltete
Männerstiefel 19:17 beunruhigen Sandra. Das tut mir leid. Bald ist wieder Sommer.
9:53:25 Uhr
hölzern
smoking ohne bodennebel
Die Peschke fehlt mir wie das ke bei Groke. Wer verdammt ist e? Ein Partizip?


Ideenflut 9:41 Eine Sieäußerung tut es auch. Schneewehen gebirt der Wind, um meinen Gedankenfurz etwas sachlicher zu formulieren. Es muss ja nicht gleich ein ganzes Gebirge werden, ein kleiner Zettelberg genügt. Schließlich sind wir Minimalisten. Bin grad im Tee (Hugominze). Deutschunterricht bei der Peschke tat gut. Nur dass sie jedesmal tausend Tode starb wenn einer friseurmäßig in ihre Gedanken eintauchen wollte, tat weh. Sie traute niemandem den Faust resp. Faustisches zu. Sie war eher der Archäologe unter den Buchstabenjongleuren.

10:00:07 Uhr über

hölzern

putin / grok 


Bodennebel 10:10 Pücklerei
Goldbrassenchitin 10:18 Schreibt Schmidt von Standartprozeduren, erscheint krippenspielerisch die Rollatorprinzessin um die Triebe des Messias zu entfesseln.
Entfesseln 28.6. 2010 um 7:32 Lidheberschwäche
Lidheberschwäche 30.7. 2018 um 18:17 Anlass für eine Astronautenlaufbahn. Der Blick in die Kamera ganz aus der Schwebe ist kaum zu toppen.
Sterbefasten 10:22 Häusliche Gewalt ist kein Grund wegzusehen. Wer mit Selbstmord droht, tut das selten freiwillig. Der schlimmste Euphemismus für Wegsehen, den ich kenne? Die stille Revolution.
Pücklerei 10:27 Rolligwerden / Buckeln / Schleimen
Buckel 10:28 Bülte 10:31 wo bitte ist hier mekka?
Mekka 10:32 wenn du groß genug bist, setzt du moos an, sobald dein arsch auf grundeis läuft
Moos 10:34 und ist die bülte noch so klein, kann sie doch ein dachsbau sein
Moos 30.11. 2002 um 23:22 leise & weich
hustenkrampf 10:40 verda scheint mir in der geschlossenen angestellt und noch nie überdosiert worden zu sein, dass ihm so jegliche freude am überlebenden fehlt
merz 10:41 verhaltensblondine der alten welt
Herz 11:43 woran du merkst das pulmologen einen wahnsinnsvogel haben? am rr-anstieg nach absetzen der schlafmaske. der peep hat offensichtlich lachmannsches blähdruckniveau
Traurige Vögel

11:46:14 Uhr über

blähdruckniveau

oralsex ist nicht witzig



Reisemesse

8:30:59 Uhr über

Lilie

weg zum licht

Oligoasthenoteratozoospermie 8:32 beeindruckende biographie. er kam aus den slums des hodeneigners

Sonntag, 18. November 2018

Entrümpelungsdienst 18:37 Gewalt durch Nähe
Affekt 19:48 heißer süden
Was-wäre-wenn 19:55 ich die grimmserstausgabe hätte? ich würde nie wieder lüften.
Was-wäre-wenn 19:58 der vater meiner kinder ein vater wäre? dann würden meine kinder ihm vertrauen. leider ist er nur mann. und das genügt selten.
Schweiß 20:00 Achselgefrierbrand
80er-Jahre-Party-im-Altersheim 20:01 AfDWahlkampf
Rauchtechniken 20:02 Moxibustion
Weihrauch 20:05 PremiumKloreiniger
Flucht-Link 20:18 Faraday-Käfig
Käfig 20:22 Justizbeamte leisten sich noch ein Fax mit unterbrechungsfreiem Strom.
Haifisch 20:25 Paarungsgegner sind immer auch Fluchtpartner. Beckenhaltung müsste verboten werden.
Informationsgehalt 20:26 Bewerbungsangebote müssen neuerdings mit dem erwarteten Gehalt bestückt werden. BedingungslosesGrundeinkommen würde das überflüssig machen. Dann wäre Geld lediglich Spaßbremse.
Sklave 22:34 Pfeffersackgaleere - fair wie Inquisition

FB 22:53 Wichtig ist auch zu erkennen, welche Rolle Zwangseinweisungen spielen. Versucht die neue Partnerin die Eltern gegeneinander auszuspielen, stilisiert sie gern anfängliche Verliebtheit zur Leidenschaft hoch und lässt es krachen um die einsetzende eigene Langeweile zu verdrängen. Die Vaterschaft tritt dann in vorauseilendem Gehorsam hinter die neue Partnerschaft zurück. Mich verblüffte die Veränderung damals, da ich nie den Eindruck hatte, dass der Vater meiner Kinder tatsächlich darauf angewiesen war Eifersucht zu erzeugen, sondern genug andere Erfolgserlebnisse hatte. Seine Ankündigung, die Neue würde es schwer haben, klang dementsprechend eher wie eine Drohung im Sinne von "Gib ihr Raum, sonst zerbricht sie", also nach einem ungewohnten Gewaltpotenzial, das da auf die Familie zurollte. Ich hab selten so viel Hass erlebt wie in den Augen der Neuen, die wahrscheinlich nicht damit gerechnet hatte, dass ich das Feld kampflos räume. Sie versuchte mich aus der Reserve zu locken indem sie fragte ob ich bei jeder so reagieren würde. Ich hab sie zu trösten versucht, dass sie nicht jede ist. Manchmal frage ich mich, ob es Selbsthilfegruppen für werdende Patchworkfamilien geben sollte oder ob die das noch komplizierter machen, solange Sex für Hinzukommende eine derart existenzielle Rolle spielt, um sich in der neuen Gemeinschaft zu behaupten.
Blasterabgrund 23:23 Auge in Auge mit der Löschtaste: Zehn Minuten fürs Undo, dann hat der Text es geschafft und die Ewigkeit gehört ihm.
Ewigkeit 23:25 Leidenschaft ist Autosuggestion, aber macht gelegentlich sympathisch.
Leidenschaft 23:26 Kampfpimmelexhibitionismus: Der hat ihr tatsächlich beim Sterbefasten zugeschaut. Vielleicht hat er gehofft, dass sie irgendwann vor ihm niederkniet und ihn als den neuen Messias begrüßt, diesen Idioten, der es nicht mal schafft, seiner eigenen Mutter eine derartige Freude zu bereiten, dass sie zubeißen und teilhaben mag. Ein umsonst geborener Mensch ist das.
Militärpsychiater 23:31 Schrottverwerter
Mahnmal 23:32 Bibliotheksschreiben
Mahnmal 23:34 ich kenne einen, der brauchte tatsächlich erst einen unfall um zu den bausoldaten zu kommen. sein vater war armeeangehöriger in zivil. beide schenkten sich nichts. mancher muss erst waise werden um zu verzeihen. immerhin entstanden viele militärflughäfen in der zeit. flugplätze der sehnsucht nach selbst waren es wohl kaum. pflicht hatte für beide einen beunruhigend hohen stellenwert. sie war anlass genug dinge zu tun die sie nicht liebten. das war schlimm für alle, die ihnen ausgeliefert waren. jeder nerd hatte mehr spontanität. wenn es eine ehezulassungsprüfung gäbe, müsste die zwingend den nachweis der fähigkeit zur selbstliebe und selbstfürsorge enthalten. jemanden lieben zu müssen, der sein spiegelbild mehr liebt als sich selbst, ist quälerei. der erschrickt über jedes lachen.
Selbstfürsorge 7.3. 2017 um 12:02 Die Wissenschaft der Dankbarkeit? Sie macht geduldig, gibt Rückenwind und macht belastbar.
Dankbarkeit 23:44 Effektivste Form der Teilhabe
Teilhabe 29.1. 2016 um 11:43 Selbstverwirklichung
Selbstverwirklichung 27.10. 2015 um 00:12 Deut = Seele
Seele 23:53 ist er da, trau ich mir kaum zu schreiben um ihn nicht einzuengen. wenn er dann trotzdem nicht sendet ist es die hölle. hab ihn im erdelt zu sehen versucht, mir seine familie vorgestellt und im selben moment angst gehabt, dass genau dieser gedanke ihm angst um seine familie macht. ich lege alles mögliche in seine stimmfärbung ohne ihn überhaupt zu kennen und sehe ihn mittlerweile sogar im aha-frontsänger. es ist gar nicht schwer ihn überall zu sehen. es tut gut. mir tut es gut. aber was es mit ihm macht? claudia ähnelte mir damals sehr dadurch war der übergang für martin in meinen augen leicht, auch wenn es weh tat, mich in ihr zu sehen. es wäre furchtbar für mich wenn spleth sich in allen wiederzuerkennen befürchtet, in denen ich ihn suche. stalking könnte nicht schlimmer sein. er ist vielen lieb. ich kenne nur wenige die ähnlich liebevoll sind wie er und meine kinder. jedes wort scheint genau mich zu meinen, wenn er da in seinem studio zu millionen spricht. ich bin dann froh dazuzugehören.

CoffeeToBe

billigistwillig 14:19 Gefrierbrand bei Genickstarre des Reiters
Genickstarre 14:20 Stalking Zelluloid 6.3. 2015 um 1:52 knistert, bevor es bricht

10:01:52 Uhr über

Laken

Salzige Konservierungsmittel

Fallout81

Irgendwann verklage ich Gauck.

Laken 10:06 Ohne Koks Nasspökeln
koks 10:08 beinharte quatschen sogar beim schnupfen im schneidersitz. das mündet gelegentlich in ektope orgastische manschetten. nicht alles oberhalb der gürtellinie ist auch durchgeistigt
beinharte 10:11 kopf hoch! 10:13 er war ein bisschen tot, fast schon davongeschwommen
Grenznutzen 10:14 Schutz
Partystecher 10:15 Jeder Knebel kratzt im Hals. Hitzeschild anreichen?
Hitzeschild 10:17 Virusserologie
Virusserologie 10:23 Er lässt sich treiben wie ein Sektkorken im Wildwasser - ganz Halblebewesen.
treiben 10:27 Heute ist Tag des offenen Ateliers. Ich wollte eigentlich aufstehen um Storm nach dem charismatischen Boten zu fragen. Dabei weiß ich nicht mal, in welcher Etage sein Atelier ist. Was mache ich wenn die Tür zu ist? Vorsichtshalber gleich liegenbleiben? 200 Meter Weg sind das. OK, gefühlte 200 Meter, Luftlinie zehn Meter. Also außer Sichtweite. Er würde es also nicht mal merken, dass ich liegenbleibe, falls ich liegenbleibe. Genaugenommen weiß er nicht mal, dass es mich gibt.
Tür 10:29 Geschlossene
Liegenbleibe 10:30 Bett

Ottos Beitrag zum Gedenktag gegen Gewalt: Er gratuliert der Loos zum 78. Geburtstag.


Liegenbleibe 10:39 gaskammerblues
Gaskammerblues 10:45 Stangentanz im Uhrwald
ist-endlich-tot 11.10. 2017 um 00:47 Die Totale suggeriert zwar Vollständigkeit, bleibt aber trotzdem lediglich eine Momentaufnahme. 10:50 otto kultiviert heute seinen vaterkomplex. düsterer als jeder ödipus
Otto 10:51 verwalder seiner erinnerung
Erinnerung 5.10. 2006 um 14:29 ob ich darauf warte, dass er sich an das thermometer erinnert, oder ob ich es gleich neu kaufe? 11:14 Zeitraffer
zeitraffer 11:14 Messie 25.7. 2018 um 2:52 Blumenuhren sind bedrückender als Jahresringe.
Er 12:09 ich könnte ihm stundenlang beim reden zusehen 12:10 kreidestimme vor dem tafeln 12:12 Ekelstäubchen vor Hintergrundrauschen 12:12 der tod ist ein gärtner 12:13 glücksachen sind zufälle, falltüren pauschalen
billigistwillig 12:14 bauchhirn
Bauchhirn 12:16 tag der gewalt gegen frauen = gedenktag ohne invasat 12:17 Alzheimer war selten verstopft. Er hatte das, was man Flow nennt, dieser Scheißkerl.
Alzheimer 12:18 kein nachkriegskind sondern einer der vergessen wollte 12:19 warum immer reden? schweigen verbindet nachhaltiger. und schnitt
Schweigen 12:20 wann organhandel lohnt, entscheidet der börsengang 12:21 Waigels Mutter Courage
Courage 12:22 Wenn an Indikativ zu knüpfen, macht ihn nicht zwingend zur Kategorie
Kategorie 12:24 Der gestiefelte Cato
cato 12:25 ~~ samenstau
Samenstau 12:28 kleine lanze
Lanze 12:29 stuhlkreis

12:32:17 Uhr über

Lanze

Handlauf des Baguettes

Schältomaten 12:34 scHelme
Schelm 12:36 gefühl von freiheit = der budget (dativ)
Dativ 12:38 Kippe/r (Rauchen kann tödlich sein)
Rauchen 12:39 Schmauchspur der Rampensau im Tunnel
Schältomaten 12:41 Proxydating ganz Braue: Revenstorf bei Hypnose zu beobachten hieß einen Apfel gefriertrocknen zu sehen
Ganzkörpermenstruation 12:56 das Weiße, der Schnee, die Holle 12:58 Kontinentaltrauma
Orangenhaut 12:59 Sara
Sara 12:59 forst - förster - am wüstesten
Verböserungsverbot 13:01 Raum der Stille 13:02 Hundehalter zu Silvester
Silvester 13:02 Fluchtgrund
Intimverkehr 13:03 Fritte in der Pufferzone 13:09 Ras Speichel veränderte den Tag und so das Vorher. Das Vergangene wird auch heute noch gern als die Tage vor Ra - das Paradies - verkannt. Wenn ein Sunnyboy dich bespeichelt, mag er dich also. Spinnst du den Faden weiter, wird er zäh, der Syrer. Käse?
faden 13:14 sonnenrad
Ra 13:16 Flow beim Raven
Flow 7.2. 2003 um 22:21 Spinnenfauchen
Spinnenfauchen 13:17 Chorusline der Lawinenpinkler 13:19 Radlerbier beim Standsport
Kapitalismus-Debatte 13:21 doppeltildenromanze / knapp daneben ist auch vorbei 13:21:56 weißer schimmel = junger schweizer
schimmel 13:22 monarchoides smegmat

Spinner 2:11 »Je mehr Du riskierst, desto mehr kannst Du gewinnen!«, schreibt der Anonymus. Na toll. Hab sofort »verlierst« statt »riskierst...