Mittwoch, 20. Juni 2018

Sonnenwender 5:30 Dass mich ein Lied so berührt, dass ich es im Herzen spüre.
Restinternet 6:43 Minimalismus lohnt.

Montag, 18. Juni 2018

eben mal kurz da sein ... es hat schon tagebauromantik, wenn erde sich weitstreckig öffnet - ganz ohne menschliches zutun

8:58:25 Uhr über

Live

Konzerte nehmen dir die Illusion gemeint zu sein: Du bist nur zufällig dabei.

Live 10:09 dumpfbackenakquise

10:17:49 Uhr über

Giftgas

Alles geht zu schnell, dein größter Gegner ist die Zeit
Man atmet einmal tief ein und ist alt

(gelesen & geklaut)

Sonntag, 17. Juni 2018

Heu

Die Grillen waren sogar mit Walkman zu hören. Ein Maulwurf sonnte sich.
Bogenschießen 8:05 Ausgerechnet an der Grenze zwischen Helga und ihrer Tochter, nachdem deren Vater dabei ein Auge verlor. Das ist schon hart. Erst stirbt Helgas Bruder im Krankenwagen, dann das. Bin gespannt, ob sie trotzdem zum Elbhangfest kommt. Dass Campino beim Nachtbaden erwischt wurde, hatte schon einen gewissen Charme, nachdem Helgas einziger Sohn dabei tödlich verunglückt war. Helga zu sein ist nicht einfach.

Samstag, 16. Juni 2018

Fliege 10:27 Hab einen äußerst kommunikativen Mitbewohner. Aber sobald ich ihn auf Blattläuse resp. Speiseangebote hinweise, dreht er bei. Er schwebt nicht, umgibt sich nicht mit Flor, sondern ist einfach da - wie die süßen Zuckerdinger auf dem Eibisch. Im Moment interessiert ihn der Kaffeelöffel in der Groketasse. Oh, jetzt mein Handrücken, wennauch nur für Bruchteile von Sekunden. Er hat Großes vor. Den Schlafzimmerspiegel hat er schon zugeschissen. Ich kenne nur wenige, die derart sorglos auf ihren Spiegelbildgegenüber scheißen Aber vielleicht ist es ja auch kein Verdauungsprodukt sondern Erbmasse. Es ist zu schade, dass ihn die Blattläuse überhaupt nicht interessieren. Ich hätte sie gern miteinander bekannt gemacht. So, jetzt brummt der Severin wie Schwarzenegger (der Wertstoffhof hab ihn selig).

Freitag, 15. Juni 2018

Wipfel 23:36 Es ist schon ein Hammer, wenn sich Psychiatrie-Erfahrene von Ärzten als Nazis beschimpfen lassen müssen. Das deutsche Betreuungsrecht und der öffentlich-rechtliche Rundfunk machen es möglich. Foucault hätte es nicht stärker zuspitzen können.
Kulturarbeiter 23:41 Segregierer nach deutschem Verwaltungsrecht 23:42 Unterbringungsbevollmächtigte
Spezialanfertigung 23:43 Ein situationsgerechter Gedanke

Berührung 17:01 deformiert.
vergöttert 27.9. 2007 um 21:48 Eichmaß. Der größte gemeinsame Nenner mit dem Draußen.






Wipfel 20:46 Höchstens zwei bis drei Wipferl pro Baum ernten.
Verrückt 6:08 inzwischen musst du dafür zahlen sensen zu dürfen. es gibt schon verrückte geschäftsideen. aber fitnessstudios waren ja anfangs auch verwirrend.
Mondtasse 6:24 Bleierne Schwere, als ob ich in Erdmittelpunktnähe schwebe, reif für Brandungsrauschen. Kastanien zur Sonnenwende. Die feiern in Zschieren tatsächlich schon am 16. Sonnenwende, nur weil das ein Samstag ist. Wenn ich wüsste, wo die alte Fähre war, wüsste ich, wo jetzt keine mehr ist, und könnte feiern. So ist es nur eine Option von vielen vor dem Einschlafen wie die Mondtasse. Hab sogar einen Fremden angesprochen, um das rauszukriegen. Der war aber so fremd, dass er grad mal die Fähre nutzen konnte und den Zettel anstarren, aber auch wenn ich Japanisch gesprochem hätte, nicht reagiert hätte. Jeder Dresdner gibt dir auf jede Frage irgendeine noch so sinnlose Antwort. Aber der schwieg wie ein Berufsmigrant, einer der immer unterwegs und nie gemeint ist. Vielleicht sollte ich tatsächlich irgendwann mal in Japan Urlaub machen Bin grad bei der ToDoListe der 10 Dinge, die mich glücklich machen. Ein Gefängnisbesuch bei der Vaginalbootsbauerin würde mich noch mehr reizen als auf der Johannishöhe zu sensen.

6:57:48 Uhr über

Mondtasse

Bist du niedergeschlagen, lebst
du in der Vergangenheit.

Hast du Angst, lebst
du in der Zukunft.

Genieße das Hier und Jetzt.

jetzt 7:03 wie kann man sein kind ashley nennen? im kadewe hat mich der umstand so erschüttert, dass ich dort einen kackbraunen rock gekauft hab um der sache auf den grund zu gehen. er war übrigens zu eng. aber der moment war äußerst erhaben, wenn auch kostenintensiv. Dietmar 7:49 Werden wir wirklich anders sein? - Klar! Wir kennen uns kaum. Keiner soll untergebuttert werden. Irgendwie basisdemokratisch.
basisdemokratisch 7:51 schröDinger



da isser wieder, dieser ewige fremde auf der fähre. der blieb tatsächlich fremd - zehn minuten lang. da meine ergotherapeutin mir beigebracht hat grenzen zu akzeptieren, ist das so. und es ist ok.

8:00:10 Uhr über

schrödinger

wai-zen ... OK-LAND

Assoziationsblaster hing von 8:04 bis 8:13 grrrrrrrrrrrrrrr. WAHNSINN. Faschismus ist knallhart.
schrödinger 8:04 er atmet! er lebt.
8:13:21 Uhr über

atmet

österreichischer hackepeter

FB 8:19 Sind die Permalinks inzwischen Glückssache oder noch softwaregebunden? Da ist keine Chronologie mehr erkennbar. Es ist echt russisch. Wühltischcharme hat der Blaster. Ich dachte tatsächlich, dass EinWortAssoziationen ein Schritt in Richtung Phonemdatenbank werden könnten :(

8:47:55 Uhr über

ausgedient

Vergangenheit ist sowas von DURCH - seit 34 Minuten hängt der Blaster nicht mehr. Danke, liebes Internet.

vergangenheit 8:51 gelaufen
gelaufen 8:52 monsanto mochte es nie admiralesk. daher der genmais
Genmais 8:53 Sauerstoff erspart Gähnen.

Sonnenwender 5:30 Dass mich ein Lied so berührt, dass ich es im Herzen spüre. Restinternet 6:43 Minimalismus lohnt.