Donnerstag, 5. Dezember 2019

Seele 22:13 Die Realitätsakzeptanz bestehender Tatsachenbehautungen diverser Deutungshoheiten mündet gern in ein Aufmerksamkeitsdefizit zum Aufrechterhalten von Distanz. Dickes Fell gefällig?
Realitätsakzeptanz 22:17 DieÄrzte als Galionsfigur der Helikoptereltern zeigen wie riskant es sein kann Erwachsenen den Zutritt in Schulen zu ermöglichen.
DieÄrzte 22:23 Springerstiefel hatte während meiner Schulzeit ein Einziger: Der war bei der GST tatsächlich zum Fallschirmsprung zugelassen worden. Einerseits war er klein genug, andererseits auch derart anpassungsfähig, dass er in jede Crew passte. Eigentlich gab es in der Klassenstufe nur drei, von denen jeder wusste, dass sie zur Armee wollen. Er, weil er Adrenalinjunkie war, tatsächlich immer auf dem Sprung. Der fühlte sich nur mit Gestrüpp am Leib wohl, wenn er durch die Elbwiesen schlurfte. Kitesurfen gab es noch nicht. Joe, weil er sich als zweiten Che Guevara sah, während er Musik auflegte ohne selber tanzen zu können. Von so viel Technik wagte damals noch keiner zu träumen, dass keine Pausen entstanden wären, ohne Playlisten vorab zu fixieren. Da er aber immer auf der aktuellen Stimmung schwamm, hätte er sich mit Vorgefertigtem in Grund und Boden geschämt, sobald nur ein Einziger die Tanzfläche verlässt. Der war extrem weit weg in solchen Momenten, weiter weg als jeder Chirurg es später war. Dabei gab es damals weder Koks noch anderen Stoff. Und Heiner, der als Exwessie seine Familie schockieren wollte. Dass Heiner nicht genommen wurde, war auch allen vorher klar. Der bekam dann Geschichtslehrerstudienangebote verpasst. So viel zur freien Studienwahl. Joe hab ich später in Andre Georgi wiederzuentdecken versucht. Der wurde dann auch prompt Stadionsprecher und Greenkeeper in Meißen. Springerstiefel trug übrigens auch diese schwarze Gazelle, die der Klum mal Gesellschaft geleistet hatte, Bruce Darnell. Ich durfte ihm zehn Minuten in die Augen schaun bei einer Pressekonferenz. Die gehören zu den schönsten Momenten meines Lebens. Er hatte dieselbe Leichtigkeit, die du nur findest, wenn du mit den Stiefeln tatsächlich schon gesprungen bist. Der federnde Schritt unterscheidet dich von jedem Anderen.
Elbwiesen 22:50 Mützenwetter im Wind
Spleth 22:54 Schaut aus, als ob er im Tee ist, während er mit dir spricht, dabei kalkuliert er grad die verbleibende Zeit für den Sprint zu den Reglern. Der mit Gitarre im Arm und die Welt bleibt stehen.
Achselhaar 22:58 Nabelschnur
BerndLucke 23:02 »Das Brot« klingt manchmal wie »Das Boot«. Der Herbert aber auch. Lucky, vom Glück Bert zu sein. Bert, das Brot.
streetworker 23:07 Jobcenterangestellter als Rampensau
strammgezogen 18:13 am schillerplatz waren so viele menschen, dass ich schon bedauerte ins ortsamt zu wollen, als ich aus der bahn stieg. in der menge sprach mich eine unbekannte an: »darf ich sie um etwas bitten? ich bin obdachlos und schwerkrank.« hab wahrheitsgemäß geantwortet: »nein, es tut mir leid.« ich hab heute tatsächlich etwas für mich getan, indem ich das sagte und in das rathaus hineinging. sie kam nicht mit, warum auch immer. mein personalausweis läuft im mai aus. ich war beim friseur, hatte vorher kaum geschlafen und entsprechend übermüdete augen auf dem biometrischen bild. trotzdem sprach die frau ausgerechnet mich an. streetworker fehlen am schillerplatz. dort sind um diese jahreszeit bestimmt tausend menschen unterwegs. nach hause gekommen sah ich den eichmann-film zu ende und schlief fast unmittelbar danach ein. in 14 tagen kann ich den neuen ausweis holen.
demenz 20:10 Autonomie und selbstbestimmtes Arbeiten gilt als wichtiger Schutzfaktor.
vom mod gelöscht? Ich hatte nach meinem ersten Sex eine Not-OP. Mein Gegenüber hatte Tage zuvor einen Unfall mit einem Massenanfall von Toten und Verletzten im Rahmen seines Grundwehrdienstes. Eine weitere Nachbarin war bei der OP als Schwester dabei. Mit der lag seine Familie seit Jahren in unerbittlichem Wegerechtsstreit. Durch meine damalige Arbeit als pflegerische Hilfskraft auf der chirurgischen Wachstation lernte ich auch andere Überlebende des Crashs kennen. Da er Nachbar war, ordnete ich sein Verhalten zwar als traumatisch bedingt und aggressiv ein, zeigte ihn aber nicht an. Die Frauenärztin wurde Jahre später als Stasioffizier gefeuert. Dem vorausgegangen war das Staatsexamen bei der Operateurin zu Endometriose und das Jobangebot in der Anästhesie, das ich wahrnahm. Die Nachbarin gründete später nach ihrem Studium und ihrer Facharztausbildung mit der Tochter meiner Schwippschwägerin eine gynäkologische Praxis. Die Schwippschwägerin war Hausärztin meiner Eltern und wies mich auf Wunsch meines Vaters in eine Psychiatrie seiner Bekannten in Berlin ein. Das kostete mich die Zulassung als Arzt. Hingefahren hat mich mit hochgezogener Zentralverriegelung der Verursacher der Not-OP. Nicht zuletzt deshalb fragte ich mehrfach bei der Gauckbehörde an, scheiterte aber immer wieder am Sachsensumpf. Psychotherapie nutze ich seit Jahrzehnten und beginne nach dem Ausschleichen der Neuroleptika über fast zehn Jahre und kognitiver Verhaltenstherapie demnächst eine Psychoanalyse, begleitet von einer Ergotherapie nach Carl Rogers. Um die Frage zu beantworten: Nein, verstehen muss man das nicht. Jede Biografie ist anders.

erschöpft

Heute: Er war lange genug beim Militär, um zu begreifen, was er seinen Landsleuten antun würde, wenn er darauf verzichtet Konflikte diplomatisch zu lösen. Es tut immer wieder gut im russischen Internet zu googeln, um genau das zu spüren. Ich kenne keine gewaltverherrlichenden russischen Filme, die als emotionale Schiene Voraussetzung für derartige Hauruckaktionen wären.
Pinterest 4:01 lädt dank 5g nicht mehr.
dornröschen 8:49 Wenn der Vater mit der 13. Fee fremdgeht, nützt auch eine Helikoptermutter nix.
blind 9:07 Trachom um 91 Prozent weltweit zurückgegangen, verkündet die WHO. Das lässt an früheren Diagnosen / Therapien zweifeln. Dass man jemand bis in die Blindheit mobben kann, nur weil die Augen gerötet sind, wissen inzwischen auch Europäer. Der grüne Star verkauft sich hier besser.
Der Fluss des Lebens

Mittwoch, 4. Dezember 2019

Schminke
21:10 Ihr = ihr auf der anderen Seite des Bildschirms. Ich war heute nach langer Zeit wieder unter Leuten zum Probetraining im McFit - es war ziemlich schräg: Dadurch dass ich so lange nicht unter Leuten war, ähnelte jeder irgendwem, den ich grad im Fernsehen gesehen hatte. So ungefähr muss sich Einsamkeit anfühlen. Hab einen Vertrag abgeschlossen und hoffe, dass ich jede/n Einzelne/n bald wieder als sich selbst ähnlich wahrnehme.
IchAtmeDich 21:17 Er sagt, er duscht dienstags - einmal pro Woche. Die Stufe in die Dusche schafft er nur mit Unterstützung. Ich wünsche ihm viele männliche Pfleger. Etwas Konkurrenzdruck ist manchmal gar nicht schlecht. Vielleicht trainiert er dann mehr. Der Kreislauf würde es ihm danken.
21:23 Obstgehölz zu schneiden, setzt um die Jahreszeit schon einige Brutalität voraus. Wer seinen Baum liebt, schont ihn. Man muss nicht jeden Quatsch mitmachen.
Bundesverwaltungsgericht 10:12 Ostdeutsche Krankenschwestern revanchieren sich für den Umgang mit dem DDR-Scheidungsrecht im Einigungsvertrag: Aktive Sterbehilfe wird auch im Westen machbar. Der Blisterverband sozialisiert sie.
Mengele 12:54 Ein Großteil der tonangebenden Wissenschaftler der Deutschen Forschungsgemeinschaft begrüßte nach 1933 das Nazi-Regime und arbeitete im Rahmen eines „radikalnationalistischen Grundkonsenses“ aus freien Stücken an seinen Zielen mit.
Dolly 13:05 Clown

Bedürfnisanstalt 13:22 Samenklo


4:28 Hab unter Carbamazepin-Zwangsmedikation im Jahr 2000 abgetrieben und von einem glasknochenkranken Kollegen dafür ein MichHättestDuAuchAbgetrieben machomäßig entgegengefaucht bekommen, während er die Sonderausstellung "Der imperfekte Mensch" am Deutschen Hygienemuseum vorbereitete. Damals begegnete ich das erste Mal eurem Verein. 2005 sprach ich euren Sozialarbeiter erstmals an, heute euren Geschäftsführer: Eine Sammelklage gegen Insektizid-Anwender entspräche nicht der Gemeinnützigkeit eures Vereinszweckes, die Arbeitsschutzanordnung #5 der DDR zu recherchieren auch nicht. Ich bedauere sehr, dass ihr kein Selbsthilfeforum habt, um euch leichter / ohne Zwangseinweisung zu erreichen. #Sachsensumpf
14:27 Gibt es Synergien mit der #ASBH?


Wolter im Splethmodus
Spleth 15:03 ein obermichi von vielen
obermichi 15:05 chefchen
Beruhigungsmittel 15:07 Pausenclownrapport

Dienstag, 3. Dezember 2019

Pheromon 15:38 Ruhe, Sicherheit & Wohlbefinden beim achselnahen Markieren von Wanderpokalen
Hämatom 15:46 Regenbogenforelle
stalken 19:05 verändert kardiovaskuläre, neuroendokrine und immunolo­gi­sche Funktionen und mündet in einen ungesunden Lebensstil.

23:58 Jetzt verstehe ich, warum Früherkennungsuntersuchungen Therapie derart beschleunigen: Eben noch gesund und schon nur noch diagnostische Lap und Chemo. Wer IGEL-Leistungen nutzt, signalisiert offensichtlich Umsatzfreude. Im Ernst, ich lasse erst wieder eine Früherkennungsuntersuchung bei mir zu, wenn es meiner Nachbarin wieder so gut geht wie vor ihrer Untersuchung. Drei Wochen, die die Welt nicht brauchte, waren das.
Beziehung 0:42 »Wenn du an jemandem interessiert bist, musst du Desinteresse zeigen«, zitiert Jean-Philipp Kindler grad wen. 23 ist er, Jahrgang 96. Ist schon gruslig, so ein Zitat. Mehrfach verabschiedet er sich ohne aufgehalten zu werden, furchtbar. Das Publikum ist knallhart. Härter als diese weiße Fläche für ein paar Buchstaben.
0:00 Sehe ich das richtig, dass er in der zweiten Reihe zum öffentlichen Weg wohnt? Wie erreicht er den? Ich bedauere sehr, dass auf Ihrer Fahrbahnseite kein Fußweg möglich zu sein scheint. Das verbittert bestimmt. Ist das Drosseln der Höchstgeschwindigkeit auf kinderfreundliches Niveau denkbar?

0:24 Das in der Anästhesie übliche Risikostaging können sich Landärzte scheinbar nicht leisten ohne Patienten zu verlieren. Genau das ist das Grundübel, das Konflikt 200.000-mal jährlich zum PsychKG-Anlass verfremdet. Offensichtlich ist das den Krankenversicherungen noch nicht bewusst genug. Sonst gäbe es Kilometergeld für jeden Telemediziner.

9:34 Wer in sich ruht, hört besser zu als einer, der grad im Hubi durchgeschüttelt wurde. Insofern wäre der Tapetenwechsel für jeden, der nicht grad im Pflegeheimkoma des deutschen Blisterverbandes liegt und mit der Welt abgeschlossen hat, belebend. Ansonsten halten lebend transportierte Transplantate auch länger. Im Ernst, diese Schleusermentalität kotzte mich schon vor 1989 an. Da geht es doch nicht mehr um Biographie und Leben sondern nur noch um das Verwerten von organischem Gewebe.

9:47 Ich hab gestern in der SLUB im Vergütungskatalog der Krankenhäuser und der Unfallversicherer geblättert. Insofern verstehe ich die Frage. An sich lohnt Narkose kaum, wenn man den Stundensatz betrachtet. Umsatzintensiv wird sie erst durch die ASA-Kriterien. Das lässt das Gebührenverzeichnis so kaum ahnen. Ich hab es nur am Expandieren der Klinik gespürt: Je kränker das Klientel umso größer das Haus und umgekehrt, Es war fast, als ob der Vermieter ein Konzept hat, das an frühere Zeiten erinnert. Neurochirurgen hassen Neuroanästhesisten angeblich. Gemeinsame Haushaltsführung kann eben auch trennen.

Epilepsie 9:59 Barrierefreiheit für Pharmaka hat gelegentlich eben auch Kollateralschäden. Rollstuhl gefällig? Das Ritalin war gut, sagt Ihre Mutter. Sie mochte Rumsfeld sehr. Das BFARM berät auch Sie prospektiv und mit Hochglans.

Hochglans 10:02 B52 schützt Glasknochen

Es ist mir eine Messe dich pünktlich zum Welttag der Behinderten anlässlich deiner Geburt zu bitten: Komm heim. Die Eintagsfliegen deiner Heimat warten auf dich. Auch Nutzfahrzeuge brauchen entspanntes Personal.
Hochglans 10:17 Die Bibergang. Blickkontakt ist Luxus. Fast schon Asthma. Es floss aus ihm. Die Bauchpresse hält Sie auf dem Laufenden.
Blickkontakt 10:18 Sie war sein Ausatemwiderstand. Fast schon Asthma. Es floss aus ihm. Die Bauchpresse hält Sie auf dem Laufenden. 10:21 Der Stöhr ist ein seltener Vogel. Eigentlich fast schon ein Wasservogel. Die Flossen lassen es ahnen.
Flocke 10:25 Grinsekatze
Hausarzt 14:54 Streetworker in Edelweiß
dazuzugehören 14:58 Das Mindestalter von 18 Jahren beim dualen Studium ist schon spannend. Soll das eine eheähnliche Gemeinschaft werden? Oder hat der Kinderschutzbund Lehrlingen den Welpenschutz entzogen?
Welpenschutz 15:02 Chorusline der Ministranten
Ministranten 15:19 richtig erkannt = angepasst
angepasst 15:20 Verschlusssachen
sonderlich 15:20 Abgriff des Wanderpokals
Wanderpokal 15:21 Embolieprojekt der Strokeunit nach ECMO
Kalaschnikow 15:24 Würfelzucken der Bunkerbewohner
Kriegsbegeisterung 15:26 nimm oder ich schmeiß weg

Montag, 2. Dezember 2019

nachtcafe 9:45 An Gefragt - Gejagt erinnerndes Obdachlosenangebot des SWR-Fernsehens für Spanner. Der ARD wird immer investigativer.
BND 9:56 »Ächte Gefühle«, scheint das Briefing bei denen zu beinhalten. »Jeder könnte dein Feind sein. Zerstöre ihn, bevor er dich zerstört. Amok war gestern, heute wird systemnah gejobbt. Mach ihnen den Eichmann und sie werden dich dafür lieben. Werde Pathologe. Das Hospiz braucht dich.«
Systemnah 9:58 Krötenwanderung
Krötenwanderung 10:05 Er war nicht gescheitert – er hat 10.000 Wege entdeckt, die nicht funktioniert haben: Thomas Edison.
nachtcafe 10:08 der obermichi - entspannt wie ein henker: wer ihn überlebt, hat es geschafft. parkinson bis der arzt kommt, manche kündigen sogar während der sendung ihr erstes grand mal an. wenn der sich einen runter holt, bleibt der unten.
obermichi 10:13 mieser kellner
Webradio 10:51 ddbradio treibt dich nicht sofort in den Wahnsinn, nur weil du den Livestream aufrufst. Offensichtlich ist das rechtsextrem. Anders kann ich mir das Phänomen nicht erklären.
ÖPNV 15:21 verzichtet oft auf Martinshorn. Das unterscheidet ihn vom Wasserwerfer und anderen Nutzfahrzeugen. Das Martinshorn bedeutet für den ÖPNV das, was Chemotherapie für die Stadtentwässerung bedeutet: Lästige Mehrarbeit zum Erhalt von Mobilität. Manche Radiologen raten ihren Klienten sogar zum Kontaktverzicht zu Schwangeren nach Markierung. Aber die haben dank BU-Anspruch sowieso sämtliche Kolleginnen im gebährfähigen Alter im Genick. Bei Onkologen beschränkt es sich auf das haptische Pflegepersonal des Streichelzoos.
Streichelzoo 7.10. 2004 um 22:43 der ist grabsteinmetz geworden. mit anfang dreißig. langzeitüberwachung ist schlimm. 15:32 Ist die Gewaltenteilung an die Bevölkerung übergegangen, erhalten auch Behinderte Bürgerrechte.
Gewaltenteilung 15:37 Kontinuierliches Echtzeitdokumentationsrecht der Arbeitsamtskunden 15:39 du bist hörbar
hörbar 15:40 delegiertes Dirigat
Männeranziehmaschine 15:42 Paketpatent
Schnösel 21:08 Volksparteibonzen mit Millionärseinkommen
Verpackung 21:38 Staatstrojaner, Kontaktverbote, elektronische Fußfessel und wochenlange Präventivhaft zum Erhöhen der digitalen Intelligenz der Endverbraucher
Staatstrojaner 21:40 Endemol für Anfänger
Abilify 22:39 Die BigBrotherPille ermöglicht neuartige Erfahrungen im Bereich Managed Services entlang der regulatorischen Wertschöpfungskette.
Währungsunion 22:50 Am 25. Dezember 1991 wurde um 19:38 Uhr vor dem Kreml der sowjetische Banner gegen die russische Flagge ausgetauscht. Der Rubel war Geschichte. Die D-Mark galt von da an, denn Gorbatschow ist doof. Der und Kohl waren zu alt für ihren Job und nur im Suff zu ertragen, selbst für Jelzin. Ihre Geldgier ist mindestens so peinlich wie die Armut, die sie verursacht. Prostitution per Misswahl zu promoten, konnte auch nur diesen geilen Säcken einfallen. Der hat sein Land ausverkauft wie einen Ramschladen und die DDR gleich mit. Einen Stadtteil Gorbitz zu nennen, ist die beste Voraussetzung um einen Slum zu gründen.
russisch 23:08 Vater untersuchte kurz nach Mauerschluss die Frostresistenz von Winterweizen. Dazu fuhr er weder in die Ukraine noch nach Russland, sondern wurde psychiatrisiert, weil sein Doktorvater durchdrehte, als er seine Dozentur wegen Pöbelei entzogen bekam. Zur selben Zeit wurde Vaters Bruder in den Westen abgeschoben, weil jemand bei ihm einen Workutafilm sah. Denn die Krim interessierte die Russen bereits damals mehr als Urlaubsregion und weniger als Kornkammer. Da verwirrte das Drohen mit dem russischen Winter die deutschen neuerlich Ausgegrenzten derart, dass sie dem Bearbeiter eine Hirnwäsche verpassten, damit er fortan im wärmsten Tal Ostdeutschland die Lichtreaktion durchbilanzierte. Dort empfing man nur UKW und konnte so unter weitgehend geschützten Bedingungen arbeiten. Wollte er tatsächlich grenzüberschtreitende Kontakte, so reichten sie lediglich bis nach Rumänien, aber nicht in die Ukraine. Um das etwas aufzuwerten, beglückte ihn der große Unsichtbare mit aus dem Nichts auftauchenden SexualpartnerInnen und Mutter mit diversen kortisonpflichtigen Diagnosen, damit er bei seinen Aufregungen nicht durch die Familie abgelenkt wird. Komische Vögel waren und sind das. Noch Jahre danach fühlte sich Vater von jeder Frau angezogen, die ihm nicht sofort auswich.

Sonntag, 1. Dezember 2019

Stottern 7:54 signalisiert Hilflosigkeit, Hektik oder Angst - jetzt oder früher. Komischerweise vergesse ich die Momente leichter als die, in denen ich vor Dritten meine Darmgase nicht kontrollieren konnte, obwohl der Auslöser derselbe ist.
DerJanImSasha 7:58 ChemicalReaction

Das war schon ein bizarrer Soundtrack für die deutschen Tornados auf dem Balkan. Aber das war "Temple of Love" der Sisters of Mercy bei den amerikanischen Irak-Bombern auch.

Verkündigung 8:12 Der BND als Spielmacher ist so witzig wie der Tod selbst. Von dem Filz kann die Mafia nur träumen. Dagegen war die Stasi das Team der netten Jungen von nebenan.
Spielmacher 8:15 Können Tiere Menschen heilen? Ihre Arbeitsagentur empfiehlt: Fuchsjagd. 8:17 Le Bra
Militärtribunal 8:22 Nordamerikanische Störenfriede entwickelten das Krebsschmerzstufentherapieschema und sind damit schuld am Entstehen deutscher Hospize. Deutsche Psychiater wären nie auf die Idee gekommen Schmerz als Realitätsakzeptanz einzuordnen statt Pervertin zu verschreiben um Leistungsbereitschaft zu mobilisieren.
Krebsschmerzstufentherapieschema 8:25 1989 wurde ich Mutter. Bis dahin kannte ich Schmerz kaum. Zu ahnen wie intensiv er werden kann, war mir genauso unmöglich wie das Ende der Sonnenfinsternis 1999 abzuwarten. Danach war für mich jede Zäsur ein Graus, selbst der Milleniumswechsel, bei dem ich Angst vor jedem Beatmungsgerät bekam. Alles verfremdete sich schemenhaft zur Richtlinie. Zum Glück entstand das Internet.
Männer 8:35 Fühlen sie sich verletzt, sterben sie seltener an Krebs als an Hektik. Die InstabileAnginaPectoris wurde aus diesem Anlass kreiert. Herzchirurgen sind davon besonders betroffen.
Unfall 18.9. 2002 um 17:57 Neugier? 8:43 Euta77 wurde in Lebensmitteln entdeckt. Medinox-Überdosierung ist dadurch nicht auszuschließen. Der Blisterverband empfiehlt deshalb den Pflegeheime beliefernden Fleischern die Dosisreduktion beim Schlachten. Bei Kastration muss der tödliche Ausgang dementsprechend billigend in Kauf genommen werden.

20:02:09 Uhr über

daheim

Informieren und Einbinden hier Lebender in Kommunalpolitik, Stadtteilplanung und Alltagsprobleme
Stärken von bürgerschaftlichem Engagement und Bürgerbeteiligung vor Ort
Pflege der Stadtteilgeschichte und Zeitzeugenarbeit.

Seele 22:13 Die Realitätsakzeptanz bestehender Tatsachenbehautungen diverser Deutungshoheiten mündet gern in ein Aufmerksamkeitsdefizit zum...