Donnerstag, 30. November 2017

ein gästebett, das man hochkant stellen kann, wäre toll. es muss ja nicht gleich als raumteiler funktionieren. nur wenn es etwas mehr stabilität als 50jähriger schaumgummi hätte, wäre toll. andererseits funktioniert der schaumgummi. den zu diesem teil zu verschlimmbessern wäre toll. jedenfalls täte es mir körperlich weh, wenn ich mir vorstelle, dass dieses gute stück, auf dem ich mit sieben jahren meiner familie vom doppelstockbett aus die maiparade abgenommen hab, plötzlich mit westasche in berührung käme. 500 euronen bringt das holz heute, die mauritius unter den hochbetten. ok, irgendwann war der standort dann auch unbequem, zumal der raum keine drei meter hoch ist.
Leben mit Highheels: Das Schlimmste am ersten Kliniktag: Mich mit zarten 14 von dem Traum zu verabschieden, kratzfeste Nägel zu besitzen. Klopfschall hat was mit dem beklopften Medium zu tun und nicht mit dem Klopfer, forderte der Misanthrop, der mir später vorstand. Damit ging es schon nicht mal mehr darum, die Klaviertastatur zu schonen, sondern tatsächlich um die Vorfreude berührt zu werden, wenn 50 Studenten ans Bett treten. OK, ganz so hoch war die Gruppenstärke nicht. Aber schon wenn du mit Weißkittel den Raum betrittst, geht der erste Blick auf deine Hände, die garantiert kalt sein werden, so viel ist jedem Uniklinikpatienten klar, kalt wie Glas und genauso anschmiegsam. Aber wer in die Uni will, muss mit Studenten rechnen. Auch als Privatpatient. Tja, das Leben kann schön sein. Jedenfalls gehörte zu den Trockenübungen das Probetrommeln an Fässern zum Abschätzen des Füllungszustandes, um allmählich annähernd lockere Hände zu bekommen. Die Grenze zwischen Deprivation und Fürsorge ist eben fließend.
https://katjabuecking.tumblr.com/post/158468408492

tee

coconut milk – 2 cups
turmeric – 1 teaspoon
cinnamon – 1/2 teaspoon
honey or maple syrup – 1 teaspoon
black pepper – 1 pinch
ginger – piece of fresh or 1/4 teaspoon ginger powder
cayenne pepper – 1 pinch, optionally
Flüchtling 19:53 Ohne Geliebte kein Ehebruch
Ehebruch 19:54 vernichtet
vernichtet 19:55 entkernt 19:56 monopoly-romanze

ML schrieb am 29.8. 2001 um 08:23:24 Uhr über

monopoly


hausbesetzer 19:59 Miethai
monopoly 20:14 wer sich auf friedman einlässt, wird automatisch zur prostituierten. es gibt leute, mit denen man nichts zu tun haben sollte. das wissen inzwischen nicht nur ukrainer
Friedman 20:21 Es gibt Kontakte, die lediglich Schmutz hinterlassen. Wer mit dem in einem gemeinsamen Text auftaucht, ist fürs Leben gezeichnet. 21:25 auch wenn er sich als e.t. persönlich entpuppt und den koran rückwärts freihändig vorträgt, würde ich nie freiwillig zu einer pressekonferenz gehen, die er gibt, selbst wenn es den job kostet. huchja, es tut gut vom job zu reden. irgendein job ist eben tatsächlich nur irgendein job.

pom pom



Beule 22:07 Trauma
Riss 22:11 Scherenschnitt
verkniffen 22:14 knife = messer ... womit alles über chirurgen gesagt ist
Chirurgen 22:15 Präzisionsfleischer mit Leibgarde
Leibgarde 22:21 Prostituierte zu Geliebten hochzustilisieren verniedlicht Existenzangst
GanzBilligerKorn 22:24 unter 96 prozent kann niemand von desinfektion sprechen. erst wenn es dich selbst dreht, nur weil du im keimbelasteten raum bist, kannst du damit rechnen, dass auch mit anderen proteinen was passiert.
Proteine 22:28 TeeIn
Sitzkissen

Mittwoch, 29. November 2017

Wanderlust
ganz große scheiße: überwachungsgau
Gesäßgeflüster 12:13 Zugriffsbeschränkungsverordnung: der mann mit dem großen knall
überleben 10:18 Schlecker war Kommunist der ersten Nachwendegeneration
Schlecker 10:18 Mafia
Mafia 10:19 DER Zugriff auf das große Geld
Bürgermeisterspiel 10:20 Monopoly
monopoly 10:20 Menschenzugewandte Arbeit
Arbeit 10:22 Kastenwesenzelebrierung 10:23 Tauschmittelgestütztes Teile&Herrsche
DieArbeitslosennehmenunsdieArbeitsplätzeweg 10:25 Fluchthilfe für Arbeitslose müsste staatlich subventioniert werden. Auswandern muss sich lohnen.
arbeitslos 10:26 »we found love«, singen da welche
der-FDP-Inhalte-liefern 10:27 DJ Ötzi
morbid 11:59 ausgemorst
Unteroffizier 12:01 offlinezierde der unteren behörde
Behörde 12:02 Gehorsamdurchsetzungsimmobilie
Astronautennahrung 12:03 ottomanen enthalten sehgras
Ottomane 12:04 verthorstete zone

Dienstag, 28. November 2017

Das Leben im Griff?

Pressekonferenz 23:51 Wichtig zu gucken strengt an.
wichtig 23:52 na, sind wir heute wieder mal motiviert?
Motiviert 0:36 Der Blaue Salon wird jetzt zur Bühne gepuscht. Diese verwinkelte Spelunke mit diesem unsäglichen blauen Licht ist DER Supergau für jeden Einheizer. Der Raum hat Gestapokellercharme.
Und-die-Mönchen-rächten-sich-an-den-Nonnen 9:47 Stadtplanung

9:52:20 Uhr über

Potzblitz

Mein Traummöbel - das ist so schön, dass es von Bernd sein könnte.
Professor Flimmrich, Decke
Meine intensivste Erinnerung an den OP-Saal? Gespräche über Backrezepte, wenn du gegen 14:30 Uhr noch nicht gefrühstückt hattest, weil draußen grad Blitzeis war. EROTISCHE BÄUME - das war ein tribut an die besserwessies mit ihrem statement ihrwisstnochgarnichtwasrichtigearbeitist
furchtbar! dann müssten die meisten anästhesistenkimder wahnsinnig sein - denn hunger ist im op alltag - besonders angesichts der reanimationen während der frühschwangerschaft. in / nach denen hatte man regelrechte heißhungerattacken. dass vater auf der flucht oft hungerte, wird seine spermien auch nicht grad aufgewertet haben. andererseits muss liebeskummer nicht in angsterkrankung des gegenübers münden. ein japaner hat herausgefunden, dass hunger während der schwangerschaft zur schizophrenie in der nächsten generation führen kann. es gibt also mehr zu bedenken als nur der momentane schmerz, wenn frau sich trennt. da das nicht erst seit gestern bekannt ist, gab es zu ddr-zeiten die arbeitsschutzanordnung 5 für jugendliche, schwangere und stillende, die vor solchen sekunden, minuten und stunden schützen sollte. privat vor katastrophe nannte sich der modus. dadurch ist die schizophrenierate vor der wende vergleichsweise niedrig gewesen, wenn man von flüchtlingskindern nach dem 2. weltkrieg absieht, zu denen ich auch gehöre. der auschwitzer kz-arzt mengele wies den zusammenhang sogar noch in derselben generation experimentell an zwillingen nach. aber dass existenzangst krank macht ist nicht überraschend. insofern hatte ich in der ddr eine behütetere kindheit als andere.
Enge 16:32 Moskito als Bruchpilot
Staub 3.9. 2017 um 18:47 Verzicht nimmt nicht. Verzicht gibt.
Verzicht 16:34 sieche wird mit e geschrieben und auch anders ausgesprochen 16:34 versifft
Steig 16:37 Stock & Stein = Stufen
Stufen 16:38 Gruft
MandyJasmin oder werauchimmer hat mich veröffentlicht. Bin gespannt auf die Antwort.

Liga der Zerliebten

Sent: Tuesday, November 28, 2017 4:14 PM
To: lmettler@email.uni-kiel.de
Subject: Endometriose

Liebe Lilo Mettler,

mir ist an einer gemeinsamen Anfrage von Netzwerk und Liga an das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWIG) gelegen. Für Einzelpersonen sind Anfragen an das IQWIG nämlich unmöglich. Inhalt der Anfrage:

  • GIBT ES MÄNNER, BEI DENEN MEHRERE SEXUALPARTNERINNEN ENDOMETRIOSE HABEN?

Ist das der Fall, suche ich bei allem Respekt vor männlicher Leidenschaft nach geeigneten Drucksensoren zum intrakoitalen Ausschluss traumatischer Schleimhautversprengung.

Damit ergibt sich die einmalige Chance, das Verursacherprinzip finanziell abgefedert und somit FÜR NETZWERK UND LIGA KOSTENNEUTRAL zu hinterfragen.

Für das IQWIG könnte es schon wegen der veränderten Kostenübernahme ein gewinnträchtiges Thema sein:

  • Denn das IQWIG wird über die G-BA und damit auch über die Krankenversicherungen (Betroffener) beauftragt. 
  • Wird der Kohabitant als Verursacher belangt und kann die Haftpflichtversicherung des Verursachers den Schaden nicht abwehren, stuft die den Verursacher hoch, aber die Krankenversicherung der Betroffenen wird entlastet. 

Gibt es bereits ein präzisiertes SCHMERZTAGEBUCH?

Alles Liebe


16:24:56 Uhr über

Engel

Draußen 7:23 Es ist immer wieder ernüchternd zu lesen wie schnell mancher Inhalt löschen mag. Zum Einen gilt nicht überall dasselbe Recht, zum Anderen stellt geleistete Arbeit Wert da, auch wenn er den Löschbereiten stört.
Minimalismus 7:46 Jeden Tag einzukaufen lohnt. Das Minimalismuskonzept, das Einkäufe zusammenfasst, um seltener in den Laden zu gehen, bedeutet wohl kaum weniger zu kaufen, da Obst und Gemüse nicht unbegrenzt zu lagern sind und weil es unsinnig ist, die Mahlzeiten der gesamten Woche vorauszuplanen. Woher willst du heute schon wissen, worauf du übermorgen Appetit hast? Außerdem ist es ausgewogener, wenn man Tag für Tag auf seinen Bauch hört statt permanent zu bilanzieren.
Minimalismus 10.6. 2017 um 4:28 Nabel als Zuhause

بعوض



 Als ich das Bild aufrief, tauchte neben mir plötzlich eine Mücke auf - der Floh hat sie fasziniert:



Mich fasziniert die Schrift noch mehr als das Bild. Jetzt ist sie weitergeflogen. Vielleicht rufe ich das Bild nochmal auf. Aber die Mücke hat wohl gut zu tun. Jedenfalls ist sie inzwischen woanders.

Fremd 6:57 distanz ermöglicht außenansichten oder auch nicht. platons höhle war ja auch draußen. kosmos ist kompliziert. ALL1
Anonymität 16.10. 2004 um 10:51 Jedes zwanzigste Jobangebot beim Arbeitsamt mündet in einen Arbeitsvertrag. Zwanzig mal fünf Millionen. Hundert Millionen Angebote würden im Moment nötig sein, um die statistisch erfassten Arbeitslosen zu vermarkten. Dieter Bohlen hat davon bestimmt profitieren können. Vielleicht sogar auch andere. Von Anonymität profitieren viele. Prostituierte, Arbeitsvermittler, Hospizanwärter... Eigentlich ist alles ganz einfach, solange du anonym bist.
anonym 9.4. 2015 um 23:38 entspannt
entspannt 28.2. 2010 um 11:18 Urlaub
Urlaub 18.8. 2003 um 10:12 bitte-danke-staccato 16.2. 2016 um 8:13 Persien
مدونة جوالي
Flussbett langwierig klöppeln.
Regal
Container

Montag, 27. November 2017

Mobilität bei Demenz

11:01:06 Uhr über

verdutzt

iriserkennung für flüchtlinge bei demenz zum erhalt von mobilität in pakistan
demenz 9.8. 2017 um 8:45 Versuch der Allgegenwärtigkeit offener und geheimer Beobachtungen etwas entgegenzusetzen 11:03 Dachziege
Blasterschneideameisen 11:04 Entenbachanalysatoren
FB: Einer von1.000 Obdachlosen schafft den Weg zurück, teilte die Redaktion von "Volle Kanne" am 22.11.2017 im ZDF mit. Welchen Dresdner kennt ihr, dem das gelang? Was haltet ihr davon, sämtliche Dresdner Häuser zu kennzeichnen, in denen jemand obdachlos wurde? Damit würden im Gegensatz zur #AktionT4Stolperstein Lebende unterstützt, statt lediglich bereits Tote zu betrauern. Außerdem würde mich interessieren, inwieweit #Iriserkennung für die #MobilitätBeiDemenz auslastbar ist. Flüchtlinge in Pakistan nutzen Iriserkennung bereits zum bargeldlosen Einkauf.
Ein sicheres Zeichen dafür, dass die Feuerwehr im Haus war? Es fehlen Dachziegel, die Stimmen flackern, die Telefonbuchse nässt und noch eine Straße weiter schimmeln die Wände.
Deutschland 1:18 Das Land, in dem Männer fröstelnde Frauen attraktiv finden.
attraktiv 1:22 Struktur
Struktur 1:24 Schmerzcharakteristik nach Isolation
Isolation 1:25 Leistungsdruck zum Verwerten von Auszubeutenden
Schwerstmehrfachorgasmus 1:27 Ein Fachorgasmus ist eine ernstzunehmende Angelegenheit und zeugt von Kompetenz
Quasselstrippen 1:45 Hab heute SWR gesehen und bin der Frauenstimme begegnet, die ich bereits vor Jahren nach Mitternacht im Nachrichtenstudio des SWR3 gehört hatte und nach der ich einmal in einem Anfall von Übermut Hoyer gefragt hatte. Der behauptete, den Namen nicht zu kennen. Es gibt nur wenige Stimmen, bei denen ich mich nach Mimik sehne um die Färbung zuzuordnen. Bei der wird jedes einzelne Wort zum Roman. Ich stelle mir da so eine Art Nylonschürzendiva vor, die drosselbartmäßig vom Waschtisch ins Allerheiligste geordert wurde, weil die Kronjuwelen geputzt werden müssen.
Allerheiligste 1:53 der drosselbartdarsteller hat seinen nachwendefilm nur kurzzeitig überlebt. er war wohl eins der ersten wendeopfer. frauen lernen schnell. irgendwie muss die unterschiedliche lebenserwartung ja zustande kommen. je mehr westmänner ich erlebe umso verständlicher wird sie mir. da ist selbst scheidung nur ein missglückter versuch, die reinkarnation zu verzögern. aber niedriger kann der selbstorganisationsgrad kaum werden. da wird selbst infarkt zum natürlichen abschluss des zusammenlebens.
Zusammenleben 1:58 dickes fell und viel abstand

1:59:28 Uhr über

Zusammenleben

Eindeutigkeit ist Autosuggestion.
Autosuggestion 2:01 Fluchtwege frei halten!
Existenzangst 14.5. 2017 um 2:57 Mangel an Gleichgültigkeit
gleichgültigkeit 2:03 quirl im hirn
Cortis 2:11 meine erste sozialarbeiterin, will sagen die erste sozialarbeiterin auf zwei beinen und zum anfassen, der ich jemals begegnet bin, wurde selbst in der herzberger geschlossenen im minutenrhythmus angerufen. wenn sie abschalten wollte, hörte sie die walkabouts. feuer!!!!!!!!!!!!! bei alldem hat sie eine derart ausgeglichene, fast gelangweilte stimme, dass sich ausnahmslos jeder genötigt sah sie wachzurütteln, dabei war sie fast am verlöschen. manche ist selbst in der geschlossenen noch nicht isoliert genug. 1998 bin ich ihr in herzberge begegnet - berlin herzberge. hab sie dann im walkaboutschlagzeuger wiederzufinden versucht, der reagierte aber mindestens so verdutzt wie ich bei meiner begegnung mit ihr. immerhin hat sie uns - mir und ihm - ein paar erinnerungsträchtige minuten beschert.

Sonntag, 26. November 2017

Heimatsender 21:18 schweißbadglucke
postkartenkommunismus 23:42 tantraferiengrußmief
Gestenverzeichnis 23:43 Gästeliste
unvergesslich 23:44 Leichengießen
Leichengießen 23:45 Neujahrsbrauch
Körpergefühl 0:05 Ohnmacht beim Erleben von Ohnmacht ist an sich noch keine Empathie sondern erst mal nur störend. Deshalb tut es gut Ohnmacht nicht zu erleben.
Worte 0:20 GoogleÜbersetzer war vorhin verwirrend. Es fühlte sich fast an, als ob die Seite gehackt wurde: Du speist Buchstaben ein, aber die Deutung steht bereits vorher fest. Unterhaltsam, aber so unbrauchbar.
unbrauchbar 0:49 Krieg manipuliert
Treppenwitz 0:53 linksdrehender Joghurt 1:04 Piraten, die Livestreamabbildung ablehnen, bejahen selten Burkas.


ob es etwas ändert, wenn ich knorkes weidenzeug auf dem schrank gegen den ball austausche? gruslig endgültig liest sich das. vielleicht findet sich ja doch noch eine katze die nicht vom dach fällt

Aufbewahrung Kinderzimmer – praktische Designideen

18:33:56 Uhr über

Schlafzimmer

Schnee auf dem Rücken ist bei Pferden angeblich physiologisch. Reiten im Schnee.

Gebissbesteck 25.11. 2017 um 19:07 Pflichtbewusstsein
Schoßwühle 18:37 Nacktmulch
Seelenquelle 18:38 Geruch
Geruch 18:39 Sandelholzseife
Handgepäck 18:40 Bücherregal auf Rollen
wundersam 18:42 Grabreden
grabrede 18:43 programmiert leben
Heimatsender 21:13 Hab mich in den Backesplüsch verirrt. Das hat schon was Betörendes mitzuerleben wie ahnungslos der in seine Sendung stolpert. Vor lauter Konzentration auf das Universum kannte der nicht mal einen Bruchteil der schriftstellerischen Auswüchse seines Gegenübers sondern probierte lediglich Deutungen des Wortes Leistung mit der Guten zu erörtern. Der ist sowas von retro, dass es schon wieder romantisch würgt. Und es gab keinen Einzigen im Studio, der ihn davor bewahrt hätte sich als Idiot zu erleben. Der Westen ist eben eiskalt. Das im OP und das Etwas auf dem Tisch würde nicht überleben.
Entgottung 23:40 Papageienakquise
eilig 17:48 Dieses Papier überall!
Papier 17:49 Manier
Schimmelbildung 17.12. 2015 um 7:36 samtige Luft
samtig 17:50 weinerlich

namensindschallundrauch@der-nachtmensch.de schrieb am 21.8. 2002 um 14:21:32 Uhr über

schlaftrunken

»stell den wecker mal auf 'ne coole uhrzeit...«
»10
»ja10 is cool.. schnarch...«
Tempofenster 17:53 die christinenschwemme ist hier selten, aber immer wieder angenehm
angenehm 8.1. 2016 um 3:23 spleths teleprompter zu sein muss sich verrückt anfühlen
Teleprompter 2.6. 2017 um 14:05 und du ahnst dass die intention den moment überdauert
Moment 17:56 Montserrat
Schwerverbrecher 18:24 google ergänzt verkehr, sobald du lediglich bis zum zweiten r buchstabierst. laster sind offensichtlich eher thema

Haiku HNA Rösler Gott

vom kleinen zum allumfassenden ? ok, dann käme erst gott, dann rösler

10.10. 2008 um 01:24:28 Uhr über

Romantik


Wenn ihr Geld machen wollt, verkauft doch das Rathaus!

3:05 Spleth sah beim Roulette heute Nacht mehrfach Schwarz, ich Neonschwarz. OK, der Nachthimmel überm Herd wird wahrscheinlich doch eher ein Farbdruck.
Diabetes 16:45 Geier in Schwebfliegenmodus entrückt

Mit"streiter" für Straßenfest auf der Bärensteiner gesucht

Nachdem Galf die TrashAktionen ins Leben gerufen hat, hab ich mich mehrfach mit Starline durch den Striesener Nebel getastet und bin tatsächlich mehrfach ins Gespräch gekommen. Trotzdem war ich erschrocken, als ein Fuhrpark der 110 und der 112 vor dem Haus stoppte und einen Straßenbaum ausästete, um im Nachbarhaus handlungsfähig zu werden. Der 112-Einsatzleiter sagte, es habe ein Feuer gegeben und der Mieter sei mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden. Mir fiel ein einziger Mieter im Haus ein, nach dem ich auch prompt fragte. Der war es aber nicht. Dann kam auch schon ein 110Beamter und wies mich auf die bestehende Absperrung hin, innerhalb derer ich mich aufgrund der Nachbarschaft befand. Meine Schlussfolgerung: Kiez und Datenschutz sind schwer zu vereinbaren, gemeinsamer Klatsch braucht Raum. Dazu die Straße zurückzuerobern, ermöglicht ein Straßenfest. Wer hat Lust, Zeit und Energie dafür?

 
10:31:11 Uhr über

IKEA

Monsanto der Innenarchitektur

10:41:26 Uhr über

Gemüsesex

mundwinkel 10:56 Pilz



dahin

11:13:07 Uhr über

Blasterstrich

Hinterwaldchinesisch

Qual der Wahl: Lerne ich Arabisch oder Chinesisch?
Deutsch hat eh keine Zukunft.


Heute schon geschwiegen?






Miller hätte ich gern kennengelernt.

Schuttberg in Dobritz


Hab Maier gefragt, wer für die Baustatik der durch dem 2. Weltkrieg entstandenen Schuttberge haftet, und habe als Rubrik Gesundheit und als Hashtags #Baustatik&Unterwelt sowie #BMXinDobritz gewählt. Nun bin ich gespannt, ob er diesmal wortreicher reagiert als zu meiner Facebook-Anfrage zu Meinungs- und Versammlungsfreiheit.

Es wäre nett, dadurch Archivkosten zu sparen:

From: moderation@abgeordnetenwatch.de
Sent: Sunday, November 26, 2017 4:45 AM
To: christinesalzer@web.de
Subject: Ihre Frage an Jens Maier (AfD)

Guten Tag Christine Salzer,
     
hiermit senden wir Ihnen eine Kopie Ihrer Frage, die Sie auf www.abgeordnetenwatch.de gestellt haben. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Fragen von unserem Moderationsteam gegengelesen werden. Daher kann die Veröffentlichung einige Stunden in Anspruch nehmen.
Ihre Frage auf www.abgeordnetenwatch.de:
=================================
Wer haftet für die Baustatik der im Zusammenhang mit dem 2. Weltkrieg entstandenen Schuttberge?
#BMXinDobritz #Unterwelt&Statik
=================================
Mit freundlichen Grüßen
www.abgeordnetenwatch.de

From: mettelt@dresden.de
Sent: Friday, November 24, 2017 8:32 AM
To: christinesalzer@web.de
Subject: Schuttberg in Dobritz
Sehr geehrte Frau Salzer,
wir bestätigen Ihnen den Eingang Ihrer Anfrage vom 21. November 2107.
Sofern es sich dabei um wissenschaftliche Forschungen handelt, bitten wir um Vorlage einer entsprechenden Legitimation (Auftrag/Bestätigung einer wissenschaftlichen oder universitären Einrichtung). Bitte beachten Sie, dass die Gebühren für Reproduktionen bestehen bleiben.
Ansonsten erheben wir laut Archivgebührensatzung der Landeshauptstadt Dresden für die Recherche eine Gebühr in Höhe von 24 Euro je angefangene Arbeitshalbstunde unabhängig vom Erfolg.
Bitte teilen Sie uns mit, bis zu welchem Betrag Sie die Kosten für die Recherche übernehmen wollen. Sobald uns Ihre Zustimmung schriftlich mit der Angabe unseres Bearbeiters und Ihrer Rechnungsadresse vorliegt, können wir mit den Recherchen beginnen. Sofern uns innerhalb der nächsten 14 Tage keine Information zugeht, sehen wir von einer Bearbeitung Ihrer Anfrage ab.
Mit freundlichen Grüßen
Mandy Ettelt
SB archivische Sammlung
Landeshauptstadt Dresden
Geschäftsbereich Kultur und Tourismus | Stadtarchiv | Abt. Vorfeld/Erschließung
Telefon 0351-4881525 | Fax 0351-4881503 | mettelt@dresden.de
Elisabeth-Boer-Straße 1, 01099 Dresden | Postfach 120020, 01001 Dresden
stadtarchiv@dresden.de | www.dresden.de

From: christinesalzer@web.de
Sent: Tuesday, November 21, 2017 1:04 AM
To: akteneinsicht@lfd.smi.sachsen.de ; stadtarchiv@dresden.de ; Presse@Dresden.DE
Subject: Schuttberg in Dobritz
Hallo,
haben Sie Aufnahmen im Bestand, welche den Schuttberg in Dobritz zeigen?

Mit freundlichen Grüßen
Christine Salzer
Freelancer

rot
Glücksgefühl 2:11 Stille
Skype
PET

Freitag, 24. November 2017

offline
Jahresplan
Haus am Fluss
Advent
Marienberger Straße



13:48:32 Uhr über

Suhle

Waffenhandel
Reissverschluss 13:56 Lichtbogen in der Nacht
Lichtbogen 13:57 Stress
Karies 14:12 Karin zu heißen muss schlimm sein

Hörbarer Durst

Einziges griffbereites Foto mit Splethpickel (am Kinn). Inzwischen brauch ich nur kurz an Spleth zu denken und er ist weg, der Spleth.
Dass das Diktiergerät peinlich ist, brauche ich nicht zu betonen. Ohne Audioboom kannst du nur noch Schmatzen hören, als ob du die letzten zehn Tage kein Wasser gesehen hast. Wüstes Dörrobstkauderwelsch, bei dem du unwillkürlich großmütterlich zähe Speichelfäden vor Augen hast, die beim Schürzen der Lippen zum Abschiedskuss gruftig proteusgrün hervortreten. Letztens erzählte ich meiner Nachbarin die Splethgeschichte und bot ihr an, den Knubbel im Mund Salzer zu nennen, zwei Tage später hatte ich ihn, den Knubbel, genau an derselben Stelle. Spleth müsste jetzt schlafen, liest es also nicht, denn er war von 0 bis 5 auf Sendung. Leppi scheint ihn nicht zu mögen: Er kappt den Livestream aller zehn Sekunden. Immerhin hab ich gut geschlafen.Sap(or)show ... du hörst den Blasenhochstand förmlich, der dir droht, wenn du den Katheter nicht anbietest, aber nett zum diensthabenden Fleischer sein willst, indem du ihm statt Fließbandstaccato ein russisches BUDJET anbietest. Ich hasse Schmatzen, wenn es nicht am eigenen Mittagstisch erfolgt, wo du den Weg bis zum Klo vor Augen hast, während du den Kaffee kochst, um die ersten Minuten bis zum Selters zu überbrücken. Warum verdammt kann man Gästen nicht als Erstes das Wasser reichen?
Waldfriede

steuerlich 10:15 Schnitt, der nicht verstümmelt, nennt sich Reko. Plastik, die lebt, Marionette. Meridiane sind leider nicht nur intrapersonal sondern lassen sichleicht fehldeuten. Gruppendynamik durch Gewebseingriff steuert Zusammenhalt.
Gruppendynamik 10:19 Waldfriede entbindet Familie anonym
ehre 10:21 Schweizer Währung
Währung 10:32 Neuheitswert eines Gesichtes. Je mehr Merkmale wiederholt werden, umso vertrauter ist es auf den ersten Blick. Das macht Kosmetik für Extremsituationen so wichtig.
Extremsituationen 10:38 bewerten Alltag neu
Ungelegenheit 9:36 Neuheit
Neuheit 9:38 ewig jung
steuerlich 9:39 Autos tragen die Nation


Straße macht krank





1 Gesicht, in dem ich x Gesichter wiedererkenne. So hatte ich Mandy gesehen, als ich wollte, das Vater sie kennenlernt. Genausogut hätte ich einen Fakirkurs für ihn buchen können.
Gottfresser 0:31 Ein paar Mücken stoßen an die Decke Plötzlich friert mich so, daß ich erschrecke Kann es nur abtippen, aber nicht hören. YouTube menschelt.

Mittwoch, 22. November 2017

Hab letzte Nacht Rotz & Wasser geheult, nicht wegen Cassidy, mit dem Vladjo mich bestimmt nicht verwechselte, sondern wegen meiner Nachbarin im Geiste Paula.

Dresscode

gesehen bis 2:59
vernetzungsstelle45 9:47 Besser für Merkel werben als Steinmeier zu erwähnen, geht nicht. Es ist hocheffektiv mangels Alternative.




Algorithmus bei abwesender Mutter

Liste neben Monitor platzieren, um gewünschte Nummer zu nennen, mit der die visualisierte Protagonistin den gewaltigen Gedankenfluss unterbrechen darf:
1. Ich bin so stolz auf dich.
2. Ich versteh dich.
3. Du bist das wichtigste für mich.
4. Ich kann deine Wut gut verstehen.
5. Das hast du aber jetzt gut gemacht.
6. Du kannst es schaffen.
7. Ich möchte dich gerne umarmen.
8. Ich bin so froh, dass es dich gibt.
9. Du bist ein ganz besonderer Mensch.
10. Ich glaube an Dich.
11. Du bist toll, so wie du bist.
12. Du kannst mir alles erzählen.
13. Ich vertraue dir.
14. Danke, dass du mir hilfst.
15. Ich werde immer für dich da sein.
16. Du bist das Beste, was mir je passiert ist.
17. Du hast so tolle Ideen.
18. Ich glaube dir.
19. Ich weiß, du hast dein Bestes gegeben. Das macht mich stolz.
20. Es macht Spaß mit dir zusammen zu sein.
21. Hab keine Angst davor, du selbst zu sein.
22. Das war eine sehr gute Entscheidung von dir.
23. Es ist nicht so schlimm. Wir alle machen mal Fehler.
24. Ich bin dir nicht böse.
25. Ich liebe Dich!

9:18:27 Uhr über

Gelände

Klarheit, Tiefe und Freude
Konfliktfähigkeit 9:23 Nazi im Dienst / Aufenthaltsbestimmungsrecht am Hamburger Hansaplatz: Zur Ausnüchterung ins Krankenhaus
Ausnüchterung 9:24 Entnächtigen
Hansaplatz 9:26 Stadtteilkultur per Exekutive
upps

Dienstag, 21. November 2017

Linoleumfußboden

21:03:44 Uhr über

sorgenvoll

Das stapelbare Kubusgeschirr für den Kühlschrank ist erschreckend teuer geworden.


Glückseligkeitsautomatik 21:07 Distanzgarant
entmenscht 21:08 Natur pur
Natur 21:13 Einsiedler haben!
organisieren
angstfrei

From: christinesalzer@web.de
Sent: Tuesday, November 21, 2017 1:04 AM
To: akteneinsicht@lfd.smi.sachsen.de ; stadtarchiv@dresden.de ; Presse@Dresden.DE
Subject: Schuttberg in Dobritz

Hallo,

haben Sie Aufnahmen im Bestand, welche den Schuttberg in Dobritz zeigen?


Mit freundlichen Grüßen

Christine Salzer

Freelancer
Sent: Thursday, November 23, 2017 2:53 PM
Subject: Blasewitz
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
wodurch wurde das Überfliegen von Blasewitz durch östereichische Streitkräfte am letzten Donnerstag notwendig?
 
MfG
Salzer
Freelancer

 
Sent: Thursday, November 23, 2017 8:00 AM
Subject: Ihr Schreiben vom 21.11.2017
 
Sehr geehrte Frau Salzer,

im Anhang übersendet Luftfahrtamt der Bundeswehr, Flugbetriebs- und Informationszentrale, unser Antwortschreiben auf Ihr Schreiben vom 21.11.2017. 

Sollten Sie Probleme mit dem Öffnen des PDF-Formates haben, bitte ich Sie um eine kurze Nachricht, dann senden wir Ihnen eine Kopie auf dem Postweg oder per Fax zu.

Die in dieser Mail möglicherweise angezeigten jpg-Dateien sind Symbole des von der Bundeswehr verwendeten E-Mail-Programmes und nicht Bestandteil unseres Antwortschreibens.

Dieses Antwortschreiben wurde elektronisch erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.



Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Schneider
Oberstabsfeldwebel

From: christinesalzer@web.de
Sent: Tuesday, November 21, 2017 12:35 AM
To: fliz@bundeswehr.org
Subject: Flugbewegung in Dresden Blasewitz am Donnerstag, den 16. November 2017 gegen 13:15 Uhr

Hallo,

eine Hubschrauberstaffel bestehend aus drei Objekten querte den Luftraum in Dresden Blasewitz am Donnerstag, den 16. November 2017 gegen 13:15 Uhr. War das ein Routineflug, der in Zukunft öfter zu beobachten sein wird? Welche Luftkorridore führen inzwischen über unseren Stadtteil? Welchen Handlungsspielraum hat die Bundeswehr inzwischen in der Stadt? Ist da noch ein demokratischer Prozess ohne Petition vorschaltbar? Oder stehen bald Rammsteiner Verhältnisse an?

MfG

Christine Salzer
Bärensteiner Str. 14
01277 Dresden



From: christinesalzer@web.de
Sent: Tuesday, November 21, 2017 12:16 AM
To: DDLAN
Subject: Komisch

Hallo Herr Dittrich

ich flog dann noch mehrfach aus dem Netz. Außerdem fragte Mikrosoft komisches Zeug, obwohl der Windows Defender nix entdeckt. Mach ich was? Oder ist das nur einfach mal eben komisch? Hab vor lauter Schreck noch nicht mal beim Bürgertelefon angefragt.




Herzlich
Salzer



From: LDS Pressestelle
Sent: Monday, November 20, 2017 1:26 PM
To: 'christinesalzer@web.de'
Cc: Felber, Holm - LDS
Subject: AW: Luftraum über Blasewitz

Sehr geehrte Frau Salzer,

die Landesdirektion Sachsen hat als sächsische Luftverkehrsbehörde keinerlei Zuständigkeiten bezüglich der Flüge der Bundeswehr. Bitte wenden Sie sich direkt an die Bundeswehr. Diese hat dafür eigens ein Bürgertelefon – Flugbetrieb eingerichtet. Die Kontaktdaten finden Sie unter diesem Link.

Mit freundlichen Grüßen

Ingolf Ulrich
Stellv. Pressesprecher
_______________________________________________________________________

LANDESDIREKTION SACHSEN
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stauffenbergallee 2 | 01099 Dresden | Postanschrift: 09105 Chemnitz
Tel.: +49 351 825-1031 | Fax: +49 351 825-9009
ingolf.ulrich@lds.sachsen.de | www.lds.sachsen.de

Montag, 20. November 2017

blöd 17:29 Es gibt noch bescheuertere Anpassungsmechanismen als die des eigenen Herzschlages an irgendein Uhrenticken: Das streng horizontale Anordnen der Mundwinkel mit einem leichten Trend von links oben nach rechts unten aus Sicht des Gegenübers, egal wie schief ich den Kopf halte. Im ersten Moment schaut es aus wie Schlaganfall, ist aber eine idiotische Marotte, von der ich bis heute nicht weiß, wie ich die Webcam einstellen soll um es mir abzugewöhnen. Die rechte, der Kamera zugewandte Seite ist dabei angespannter als die abgewandte Seite - dummerweise die rechte. Meine Sprache war brocamäßig platt.


Ich will nicht wissen wie ich aussah, während Radovan mir erklärte, dass Radiohören sinnlos ist, da man beim Hören nicht zu hören ist. Wahrscheinlich wie ein Bernhardiner kurz vorm Einschlafen.

einschlafen 18:22 Recht auf Distanz trotz Regression des Gegenübers lässt sich per SensCam leichter sichern. Sie ermöglicht Tagträumern ungeahnte Freiheit. Leider steht dem der Datenschutz Dritter entgegen.
SensCam 18:27 spiegelt Teilhabe
einschlafen 18:35 Willkommen in der Schweigespirale

Hab ewig gebraucht, bevor ich mein Elend in Worte fassen konnte: Der verzögerte Zugriff auf die Datenquelle, die Aufschluss über die Hubschrauberstaffel am Donnerstag geben könnte (bin bei der Pressestelle der Landesdirektion versackt) und das vergessene Diktiergerät, mit dem ich gern den Träger der grünen Überschuhe ausgefragt hätte, der mir in der Bahn gegenübersaß und dessen Füße mir schon Tage zuvor im Novembernebel auf dem Schillerplatzwaschbeton aufgefallen waren.

Schweigespirale 18:50 Der Blindenstockcatwalk ist für mich zumindest am Schillerplatz der Krimi an sich angesichts der zu erwartenden Fallhöhe jenseits der Rille.

Die RollaterrodeoIstin rechterhand im Bild wohl schon mit dem rechten Unterarm ausreichend Noppen und Rillen im Boden erspürt hat. Außerdem geben die Niederflurwagen bei Einfahrt noch ein gewisses Geräusch von sich, sodass sie Bodenunebenheiten ahnen müsste.

Trotzdem bin ich immernoch genauso auf dem Sprung wie bei den ersten Schritten von Tim und Nina nach Verlassen des Dyadetuchs.

Klaus Benning würde ich gern als Dankeschön für sein ÖPNV-Beschleunigungsprojekt pro gebrochenem Schenkelhals einen Monat Schiebern in der Unfallchirurgie in den Dienstplan packen können - so von Bürger zu Bürger - mit Namensschild, damit sich jeder Geschieberte ganz persönlich bei ihm für seine Scheißlösung in Sachen Aufenthaltsqualität bedanken kann. Nächstens gibt es noch eine Mindestgeschwindigkeit für Fußgänger im Haltestellenbereich zum Verkürzen der Fahrzeugverweildauer, befürchte ich. Die 505 km/h des Chūō-Shinkansen wird er trotzdem nicht knacken.

Unfallforschung in Dresden heißt: Trotz Unfall forsch auftreten. Statistik wird überbewertet. Im Dresdner Themenstadtplan taucht sie jedenfalls nicht auf.

Samstag, 18. November 2017


Socken legen bei 1'05''
Lob 19:03 George W. Bush, Barack Obama und Donald Trump sind gestorben und stehen vor Gott. Gott fragt Bush: »Woran glaubst Du?« Bush antwortet: »Ich glaube an den freien Handel, ein starkes Amerika, die Nation.« Gott ist beeindruckt und sagt: »Komm zu meiner Rechten!« Gott wendet sich an Obama und fragt:»An was glaubst Du?« Obama antwortet:» Ich glaube an die Demokratie, an die Hilfe für die Armen, an den Weltfrieden.« Gott ist sehr beeindruckt und sagt: »Setz Dich zu meiner Linken!« Dann fragt er Trump: »Was glaubst Du?« Trump antwortet: »Ich glaube, Du sitzt auf meinem Stuhl.«
Pfannkuchenteig 13:26 grouppie
inge
Konzentrationsblaster 14:48 Eigensinn & Institution: Kunst der Verwaltung



9:57:44 Uhr über

fremdschämen

Auge in Auge mit dem Stalker
entrückt 10:55 apokalyse
deprimiert 12:07 Schwarzes Gullikaro überm Wonderbra, damit das Gegenüber nicht per Nippelalarm registriert, mit welchem Trigger es am effektivsten nervt.
12:16:10 Uhr über Gerücht Als Sudeck per ICD zu Geld zu machen: Statt ERM greift dann der EBM #Patientenferne Entscheider
"schließlich kann eine Behandlung gegen den natürlichen Willen des Patienten niemals dessen Willen entsprechen" #ichliebees
"#NarkotisiertAlleSofortFürImmerJetzt! sie wollten es, ich spüre es ganz deutlich" - das waren wohl mengeles letzte worte. wer auch immer sie waren.
Strukturiert, schnell und kostensparend bei engem Personalschlüssel. Welches Recht gewährleistet Amnesty InternAAAAAAAAAAAAAAAAAAtional heute bei Demenz?
icd 12:32 intentional Internals

23.1. 2003 um 04:31:10 Uhr über

icd

die nummer für liebeskummer? komm. mach´s noch mal. die war nett.

12:39:52 Uhr über

Käse

dicke jungen jacke

Kernpudel 12:40 gehäuse mit hund
Gehäuse 12:40 schrödinger - also schrö
schrödinger 12:44 Schröder (m.), Schrödie (f.) 12:45 Sexist
Sexist 12:46 拉格菲爾德 12:48 رامسفلد
SPY DESIGN



13:02:01 Uhr über

Käse

die grünenchefin stimmt auf abstriche ein

#clamüde


13:12:50 Uhr über

Isar

ArByte!

Isar 13:13 Es (diesseits des Limes)
Isis 19.5. 2017 um 8:49 unglaublich
Unglaublich 13:22 dorle, dorluv
dorluv 13:22 darmstadt, pforzheim, ruhr, essen
Morgen


Keine Lust?

fremdschämen 4:13 hölzern. etwas gewachsenes

Freitag, 17. November 2017

6:14:15 Uhr über

Rind

Geronnenes Mietgut

Stapelgabler 6:16 Gäumchenzapfen 6:23 Stapelgabler In der Regel gelten innerhalb der Hausordnung die Ruhezeiten, welche von den meisten Gerichten für angemessen gehalten werden, diese besagen unter anderem, dass Montag bis Freitag in der Zeit von 13 bis 15 Uhr Mittagsruhe zu halten ist. Montag bis Freitag von 22 Uhr Abends bis 7 Uhr Morgens Abend- und Nachtruhe einzuhalten ist. Ausnahme hierbei ist oftmals die Nacht zum Samstag, hier gilt die Nachtruhe von Abends 22 Uhr bis Morgens 8 Uhr. Samstags gelten die Ruhezeiten in der Zeit von 13 bis 15 Uhr und Abends ab 19 Uhr. An den Sonntagen und den Feiertagen sollte den ganzen Tag über die Hausruhe eingehalten werden.
hausordnung 6:34 dieser planet nervt. erst überfliegt mich eine hubschrauberstaffel vor der ergo, dann spinnt irgendein copyschützer der organisiert zu verkaufen glaubt. bitte sofort einen ersatzplaneten!
Entschleunigung 6:49 plötzlich passiert nichts hitler 10:02 Mambo italiano
Bayern 10:03 Der alte Fritz auf BR3 10:04 Harrys Boa, Kulmbach
Harry 10:09 Arm.Erika.Rikscha.Gebläse.Ruß.Saufen.PottIn
PottIn 10:12 Angelikastraße



Lunge 26.12. 2015 um 5:23 loslassen 10:28 PRIDE 08
Computerprogramm 20:54 Was Macht hat, mich zu verletzen, ist nicht halb so stark wie mein Gefühl, verletzt werden zu können.

Donnerstag, 16. November 2017

Schuldgefühl 20:28 Mangelgedanke
Schnabeltier 9:04 HNA ist mehr als ein Gewebsmerkmal. Es steht auch für Mobilität. Die Börse zeigt es. Der Staat, der Transplantathandel zum Aushängeschild gemacht hat, bietet seine Touristen per HNA der Restwelt an.
9:47:55 Uhr über Mobilität gespert: sind YES-Sager wahre jesuiten? Y&ES ... jesses Resi-Lift = Widerstandverbringer resp. Halbleiter? womit beginnt Aufenthaltsqualität? Mit gediegener Mobilität oder erst mit dem Wegbeamen per Blümchenwiesensedoanalgesie, bei der dir die Restwelt nur noch hinterherwinken kann, TRAUM>haft schwebend?
Restwelt 9:55 irgendwas da unten - 1 star oder alle. ich komme mir schon wieder wie ein milkyway-werbetexter vor.
sch 10:30 hitschlerhitsche
Rotz 10:34 virale Hitsche 10:35 Fließfilter bei massenhafter Verletzung durch Fremd-DNA
Verletzung 11:54 Harrys Boa
Hauptfigur 12:03 Leda geht Gassi. 12:04 Chorea
Chorea 12:04 ChörIn 12:07 Eifersucht verklärt Belastung zu Leistung.
Potter 12:09 Liegt Ruhr an der Darmstadt?
Ruhr 12:12 draußenkännchen 12:15 piffpaffpoltry ... besser lässt sich dickdarm mit einem wort nicht beschreiben. wobei ich mir noch immer nicht sicher bin, ob kurven tatsächlich entschleunigen, wenn fett kommt. für mehr waagen am blauen wunder
fett 12:18 hirn macht flecke, entsteht aber nicht unmittelbar zwischen den beinen
unmittelbar 12:20 wenn eizellen diploid sind, warum ist dann noch sperma nötig? varianz wird überbewertet.
Sperma 12:21 haploider rotz
Amelotatismus 12:32 DieLiebeZuLottesMann beschreibendes Vorgehen: Vom MauerbauFürDenKleinenBären. Es verschlimmbesserte Kundenzufriedenheit und Kaufabsicht im Swingerzwinger. Paarung des Puh = Puhdys

Mittwoch, 15. November 2017

ich-frage-mich 20:54 welche Zombies Wildt vor Augen hatte, als er von Internetsucht sprach.
Der ZDF-Kontakt tut mir leid. Immerhin hatte er Augenringe beim Fragen bekommen. Allzu witzig fand er den Moment also nicht. Sie waren ihm offensichtlich außerordentlich nah. Sonst hätte er die Fragen nach dem Ausbildungsweg nicht nötig gehabt um sich abzugrenzen. In Deutschland entwickelten sich mit der Bioinformatik Qualitätssicherungsstrukturen, die nur sehr wenig mit Biografie und aufgrund der Goldgräberstimmung in der Leistungsabrechnung mehr mit dem maximalen Ausschlachten von defizitären Einzelmerkmalen zu tun haben. Da ist es für den Abrechnenden riskant Robert Kochs Infektionsmodell infrage zu stellen. Multiresistente Keime sind auf diesem Weg DIE Möglichkeit einzelne Anwendungen als Superwaffen zu puschen, die sich kein Anbieter freiwillig entgehen lassen wird. Je mehr Polypragmasie umso höher der Gewinn der Anbieter. Patientenrecht ist noch zu jung um dem entgegenzuwirken. Da wird ganzheitliches Vorgehen lieber als verschwörerischer Beziehungswahn abgewatscht. Am schmerzhaftesten berührt mich das im Moment beim Umgang mit mobilen Tagträumern. Wahrscheinlich ist das Smartphone die einzig mögliche Antwort auf das icd-gestützte Mobben dieser Bevölkerungsgruppe. Gut, wer sich mit Smartphone vor zudringlicher Nähe schützen kann.
příběh

Wiese
#Manhattan

Bahnhofsklokabinenwandtext 9:26 Unikat
Unikat 9:27 Erbrochenes
Erbrochenes 9:28 Lodenstrick 11.5. 2003 um 7:01 Freundliches Feuer 9:41 glatte Sache
Sache 9:43 Mutter, der Mann mit dem Koks ist da.

Dachwohnung