Dienstag, 10. April 2018



Pseudoproblem 8:48 Hosterwitzer Hafen ohne Portwein ... Ich war letztens bei Tageslicht mit Vater dort: Keine Ibsenschen Wildenten zum Füttern, aber auch eine klare Grenze zwischen Wasser und Nichtwasser, sodass er im Gegensatz zu mir Silvester 1995 rückwärts gehen resp. fahren konnte. Es ist immer wieder erstaunlich, wie flach das Wasser nach wenigen regenfreien Tagen ist. Immerhin verkehrt die Fähre noch.



Ein bisschen ist dem Gebilde noch anzusehen, dass Werner in den 1960-ern Militärflughäfen gebaut hat. Schön ist anders.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Sylvester 12:15 exterrorist on air: er befürchtet das schlimmste. frauen und kinder als menschliche schutzschilde akzeptiert er inzwischen s...