Mittwoch, 9. August 2017

besessen

Spleth 5:51 auf dem sozialamt hab ich an ihn gedacht - wie es mir gehen würde, wenn der neben mir nicht nur wie spleth aussehen würde, sondern spleth wäre. ich hab das erste mal so richtig deutlich gespürt, dass ich mich nur von mir selbst abzulenken versuche, sobald ich ihn beobachte. in die sonne schauen ... die sonne auf dem sozialamt. er hatte viel zettelkram dabei, war in gedanken und wurde permanent von irgendwem irgendwas gefragt. warum saß er auch an der tür.
Sozialamt 8:37 Schüchternheit lohnt selten.
Schüchternheit 8:38 Begeisterung für Obdachlosigkeit
obdachlosigkeit 25.2. 2017 um 20:53 Schizophrenie führt bei jedem Fünften in die Obdachlosigkeit. 8:40 ist kein Steuervorteil
elfboi zu ARD 5.9. 2002 um 22:18 Die ARD - Arbeitsgemeinschaft der Rundfunkanstalten Deutschlands - verhält sich zum ZDF ähnlich wie der Bundesrat zum Bundestag: Während das ZDF ein Fernsehen für Deutschland ist, ist die ARD ein Zusammenschluß der regionalen öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten. Jede von ihnen macht ein drittes Programm, welches mit dem Landtag vergleichbar ist. So finden sich in der Medienlandschaft die politischen Strukturen Deutschlands reflektiert. Die andere politische Macht neben dem Staat, nämlich das Kapital, wird repräsentiert vom Privatfernsehen.
demenz 8:45 Versuch der Allgegenwärtigkeit offener und geheimer Beobachtungen etwas entgegenzusetzen
Beobachtungen 8:47 Preis der Mobilität
Mobilität 30.5. 2016 um 19:07 Telelearning war der wichtigste Schritt für mich, um Mobilität wieder schätzen zu lernen. Bis dahin hatte ich das Gefühl, dem was da aus Fernsehen und Radio kam, ausgeliefert zu sein. Aber durch das reale Miteinander mit anderen Telelearnern in den eigenen vier Wänden legte sich meine Angst schneller als durchs Mumbeln innerhalb der Piratenpartei. Ich bekam wieder Lust auf Menschen zuzugehen, kaufte mir Spiegel für die Wohnung und gewann an Selbstsicherheit. Auto fahren werde ich wahrscheinlich trotzdem nicht so schnell wieder. Die Verkehrsmeldungen sind mir noch zu gruslig. Schon wenn ich mit UKW-Radio im Bus sitze, bekomme ich Angst. Ich weiß, dass jeder Terror anders erlebt. Das erspart mir aber nicht, mein eigenes Leben so zu planen, dass ich mich weitgehend unabhängig und selbstbestimmt fühle ohne Lebensfreude einzubüßen.
Mobilität 8:50 kein sicherer Distanzgarant 8:52 Regelmechanismen und Ordnungsprinzipien, die sich mehrseitig entwickeln
Aufstachelung 8:52 Vibratorleasing
gemeldet 8:54 Freiheit für eine überschaubare Gruppe
überschaubar 8:56 Macht bedeutet nicht nur, die Freiheit anderer Menschen einschränken zu können, sondern auch zu bestimmen, was das eigentlich ist: Freiheit. Und welche Art von Freiheit gut ist und welche schlecht. (irgendwo irgendwer)
Freiheit 8:56 Preis der Liebe
Liebe 8:57 behindert Geliebte
Behindert 8:59 Rausch der Befreiung
Befreiung 20.11. 2016 um 22:16 Balz 9:23 wieder wüst sein zu dürfen, kostet energie. bauschaffende sind allgegenwärtig 9:25 Maurerbetreuung ist selten anheimelnd
anheimelnd 9:25 betäubungsmittelfreie zonen schaffen die nur durch garantierte einsamkeit
Einsamkeit 9:27 strukturiert nachhaltiger als Berufsverkehr 9:28 Mao kämpft für dich
Nostalgiestichworte 9:29 Globus

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

eben mal kurz Wolf 17:07 volví Die Türschleuse im Alten Schlachthof hat einen derart engen Zwischenraum, dass ich mir den Ablauf ...