Samstag, 19. Januar 2019

VolkerJanitz 5:18 legte zu StefanieTückings Todesnachricht ein Podcast ein, in dem sie davon sprach, wie schlimm es sei MichaelSpleth früh am Morgen zu sehen. Das war die einzige Reaktion auf meine Mail zu VolkerJanitz ins Studio, dass er wieder dünner geworden sei.OK, es war nicht nett von mir. Die Türk ist seit Monaten nicht mehr bei Edeka. Hoffentlich lebt sie noch. Zum Schluss sah sie fast wie 30 Kilo aus. Letztendlich muss jeder selbst wissen, was er mit seinem Leben macht. Nur wenn ich Vaters Surfbrett schenken will, ist das für sie kein Grund plötzlich irgendwas zu verändern. Jedenfalls war es nur ein schwacher Trost zeitgleich Rihanna wie einen Hefekloß aufblühen zu sehen. Es war eben weit weg. Ich hatte die Türk aus Versehen mal Tücking genannt. Ich wollte Kollegen nach ihr Frägen. Als dann im Tückingnachruf was von der Tück stand, ging das wieder durch und durch. OK, es waren keine dreißig Kilo. Trotzdem konnte sie kaum Regale auffüllen ohne dass ich sie mindestens genauso schockiert anstarrte wie Manfred in seinen letzten Monaten. Als die SabrinaKemmer dann von drei Espressos für einen Peter sprach, hab ich wieder von Grokes Gelassenheit geträumt. Es ist eben doch alles noch verdammt nah. Manfreds selbstzerstörerische Art hat mich mindestens genauso angefressen wie die Qualmerei von Leppi und das Technogewusel von Ronald nach seiner Herz-OP. Ich hasse es, das alles nicht übersehen zu können. Der Blockwartschmäh haftet an mir wie Pech.
Blockwartschmäh 5:36 Die Familie driftet auseinander: Schweden lehnt den Euro ab. Juhu, hab es gestern gespürt, als ich 11:15 GoogleÜbersetzer aufrief.


11:15 GoogleÜbersetzer



14:36 hatte ich den EU-Fragebogen dazu ausgefüllt - als Exilschwede resp. IKEA-Nutzer. Wann ich den Fragebogen aus dem Briefkasten geholt hab, weiß ich nicht mehr, am Donnerstag vielleicht. »Kränkung« hatte Google als Schwedisch erkannt und als »Verbrechen« übersetzt, sobald ich die Buchstabenfolge »IKEA« nach Kränkung gelöscht hab. Beim Rückübersetzen kam dann »brott« für Kränkung. Meinungsfreiheit hat für den schwedischen Googleredakteur scheinbar eine andere Bedeutung.
Kränkung 5:56 ob die schweden die icd.10 ablehnen?
MichaelSpleth 5:59 ob mitleid derart verletzt, dass man nur als verstehehsiespaßlockvogel wieder zu sich findet?
verstehehsiespaßlockvogel 6:02 ihr zahnarzt kämpft für sie
mitleid 21.12. 2018 um 21:34 ist günstigenfalls echothymie, beschleunigt allerdings. das gegenteil von mitleid ist geduld.

7:08:47 Uhr über

einsam

sich emotion als rad statt als blüte vorzustellen

Emotion 7:51 wer die tz liest, ist zu bemitleiden. eine runde mitleid bitte! ok, ich gebe zu, immer noch innerlich stramm zu stehen, wenn ich diesen münchner müll sehe. immerhin war unser dozent sportredakteur bei der abendzeitung. es ist alles sooo peinlich. das erinnert alles so an sein schleimiges »wer zum zdf will, darf sich auch für die stripperakademie nicht zu schade sein.«
Emotion 8:27 Puh, was ist das für Sex, wenn du sogar die Beckenbodenmuskulatur zur Penetration betäuben musst? Womit arbeitest du da, dass du Gabapentin brauchst? Nächstens promotest du das Zeug noch für lustvollere Enthauptungen, weil es den Nacken entspannt. Typischer Fall von Lutz. Luziferitis kriegt frau da. Häufig beschriebene Nebenwirkung des Wirkstoffes beim Koitalgynoid: Feindseligkeit. Tjaja, die Lust im Manne.



Staunen 10:16 extra-vehicular activity
Kekssaison 10:38 kiki auf reisen
Kiki 11:07 Gabapentin ist der Preis für den durchgewunkenen Überwachungsstaat unter Viagra. FickenFürDenWeltfrieden ist Mord. Solche perversen Visionen durch Antiepileptika den Beckenboden unter Vergewaltigung penetrierbar zu gestalten, hatte Mielke nicht mal unter Alzheimer.
Gabapentin 11:12 hat sich kein Muslim für die Unterstützung der Intimchirurgie nach Vergewaltigung ausgedacht, sondern irgendein geiler Schlabbergreis, der noch mal speicheln will, während er sich Kindsbrautpornos reinzieht. 11:14 Vaginalspasmus gilt nicht mehr als Indiz für Vergewaltigung. Die Merkel ist echt schräg drauf. 11:19 Oma empfiehlt: »Sieh es locker, Orgasmus ist nicht alles.«
Orgasmus 11:20 Kränkung macht Krankenhäuser sinnvoll.
Apollo 11:28 Echte Männer kauen Bienen.
Apollo 11:38 Der Regenbogen haut!
GoogleÜbersetzer 11:40 erkennt »Kränkung« nicht als Deutsch.
Hackfresse 11:45 extra-vehicular activity im stau
Söder 11:47 lutzbachmannpreisverdächtig
Seelefant 11:57 PeterLindbergh formatiert alles auf Standardformat. Wozu andere Photoshop brauchen, nutzt er Studiolicht. Da noch auf Individuation zu beharren, hieße den Mann nicht genügend zu würdigen. Jedes Unikat grabsteinnett. Da grabscht keiner mehr.
Individuation 12:02 Denen vergeben, die dich verletzt haben, erfordert Innehalten um Verletzung zu bemerken. Im Krieg ist das leichter als im Alltag.
Krieg 12:05 Nürnberg war ein Nachrichten.
Nachrichten 12:06 Finale = Feines
Vaginalspasmus 12:07 Pendant zum Infarkt des Kohabitanden, der meist nur als Hexenschuss erlebt wird
Hexenschuss11.12. 2018 um 11:15 sexistischer fragemodus: 1. sind sie verheiratet?
Dramaturgie 12:58 als 65-jährige schon mehrere rentnerjobs hinter dich zu bringen, schaffst du nur bei entsprechendem unfallmanagement
Weihnachten 13:08 Mutter warnt Behörden vor ihrem Sohn.
Nacktrasenmähen 13:27 Nacktrasen wirken meist wüst. Lassen Sie sich davon nicht ablenken. Bleiben Sie am Problem dran!
pädagogisch 13:29 Wie Fürsorge sich auswirkt, spürst du bei deiner Sterbebegleitung.
Kleptomanie 13:40 »wer hat die tür geschlossen?«, fragt sich der staatsanwalt seltener als der zu rettende. der sucht eher nach einer möglichkeit sie zu öffnen, auch wenn die garantie abgelaufen sein sollte. (may in berlin)
May 13:44 mutet oft wie LauraPergolizzi an. Zum Glück verzichtet sie auf Locken.
EX-IN: Der Wissenszugang für die Selbsthilfe muss auf breitere Schultern verteilt werden. Als Social Media Manager haben Ärzte eine ganz andere Reichweite als beim Vier-Augen-Gespräch und müssen ihre Gesprächsbausteine nicht stereotyp wiederholen, sondern nur den Archivzugang im Standby ermöglichen. Individuation ergibt sich aus der Vielfalt des Netzes selbst, das dabei entsteht, und dessen Qualität nicht zuletzt durch eine intensivere Absprache mit AWMF und G-BA leichter zu sichern ist als durch Hamsterradbeschleunigungsaktionen. Der Vernetzungsgrad ist durch die Interessendivergenz der einzelnen Lobbies umso wichtiger. Mit bedingungslosem Grundeinkommen kann da jeder auf seine Berufung zurückkommen, auch wenn der eine oder andere Maledivenurlaub dann nicht zu finanzieren ist. Ein Schritt in die Richtung ist EX-IN. Wer seine Moderatoren mit derselben Liebe anleitet wie seinen Ausbildungsassistenten, wird staunen, was ohne Geld alles machbar ist. Schön wäre natürlich angesichts der in der Regierung vertretenen SOZIALdemokratischen Partei, wenn das Arbeitsamt diese Entwicklung von Patientenvertretern fördert und sie nicht dem Wohlwollen der jeweiligen Stadt überlässt. Ich bin ein Kind der 1960-er, weiß daher noch, was antiautoritäre Erziehung bedeutete, und übertrage meinen eigenen Minimalismus nicht 1:1 auf meine Eltern, nur weil ich ihn von meinen Kindern gelernt habe. Minimalismus bedeutet jederzeit innerhalb eines Netzwerkes lernfähig zu sein - auch als Arzt vom und für den Patienten sichtbar lernen zu können - statt per Kränkungshaus rattig Kassenmittel einzustreichen. Sonst ist die nächste Millionärskaste vorprogrammiert: die der hasserfüllenden Patientenrechtsanwälte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Verkehrsmeldung 8:41 Merck Sharp & Dohme: Anklage wegen unerlaubten Exports von Pento­barbital-Natrium. Die Antifolterverordnung der EU ...