Mittwoch, 9. Januar 2019

Eiskälte 18.1. 2018 um 5:37 Nitrosamingeschwängerte Luft zu hinterlassen ist nicht nett. 7:01 PhilipsLichtweckerBrandungsrauschen mit LouiseHayEveningmeditation und LeloSmartWand zu kombinieren, erfordert die MindestZimmertemperatur von 25 Grad Celsius, wenn frau nicht permanent vom eigenen Vorhofflimmern gestört werden mag oder ihr morgendliches Gezwitscher als Pinguinpieps enden soll, während sich Schleim in den Lungen aalt. 7:11 Buchstabenskulptur 7:42 Wenn sich dir einmal ein Knie rugbymäßig zwischen die Schulterblätter gebohrt hat, magst du nie wieder mit Rucksack auf dem Bauch liegen. Ich bewundere jeden, der Shiatsu stammnah zuzulassen bereit ist, obwohl er bereits Sozialkonflikte erlebte.
FB 9:06 ab zehn pfleger aufwärts sind die chancen tatsächlich schlecht einen anwalt zu sehen. das war in der gaskammer auch so. jetzt ist das gas nur in der nächsten spritze, in die vor injektion eben kurz noch mal mit luft aspiriert wird, um dir zu zeigen, wer das sagen hat. ein massenanfall an leichen wäre heute wahrscheinlich am selben ort zur selben zeit logistisch schwerer zu bewältigen als unter den nationalsozialisten. fixiert war es das dann jedenfalls. da kannst du noch so laut schreien, der scheiß landet trotzdem in der vene. schließlich muss frau ja beruhigt werden. inklusion ist dann der lufteinschluss, der dir zusteht um kostengünstig abzuleben. es ist zum kotzen billig und einfach getötet zu werden. dass die amis in den todeszellen extra teure kochsalzkonzentrate nutzen, kapiert dort wahrscheinlich kein steuerzahler. wie lautete noch mal stefanie tückings todesursache? achja, embolie. fast schon wieder vergessen. dieses vorhofflimmern aber auch überall, da magst du schon gar nicht mehr obduzieren ... das bizarre ist: luft wird resorbiert nach induktion der gerinnungskaskade. luftembolie als solche nachzuweisen, setzt täterwissen voraus. eine anklage wird sich immer auf indizien beschränken müssen. vielleicht ist das auch der hauptgrund, warum die amis sie für die todeszelle ablehnen: infarkt durch tötung ist offensichtlich juristische grauzone. die sollen zwar sterben, aber anders als draußen. hitchcock wäre beleidigt von so wenig krimineller energie bei dem ergebnis. der liebte das drama bereits beim planen der interaktion. 300.000 hartz4haushalte weniger hat die arbeitsamtsstatistik innerhalb eines jahres. und das jahr ist noch gar nicht so lange her: 2017. tjaja, die spd fasst massenvernichtungswaffen und syrien nicht mehr im referat 43 des auswärtigen amtes zusammen. frau steinmeier hat ihre chemo wohl überlebt. da ist das dann nicht mehr nötig.


auch männliche pfleger haben visionen. als stephan kloss mit videophon durch den irak spukte, dachte ich, beim psychkg hätte der das teil keine fünf minuten nutzen können. in europa ist eben alles groß, auch der hass.
ab zehn pfleger aufwärts sind die chancen tatsächlich schlecht einen anwalt zu sehen. das war in der gaskammer auch so. jetzt ist das gas nur in der nächsten spritze, in die vor injektion eben kurz noch mal mit luft aspiriert wird, um dir zu zeigen, wer das sagen hat. ein massenanfall an leichen wäre heute wahrscheinlich am selben ort zur selben zeit logistisch schwerer zu bewältigen als unter den nationalsozialisten. fixiert war es das dann jedenfalls. da kannst du noch so laut schreien, der scheiß landet trotzdem in der vene. schließlich muss frau ja beruhigt werden. inklusion ist dann der lufteinschluss, der dir zusteht um kostengünstig abzuleben. es ist zum kotzen billig und einfach getötet zu werden. dass die amis in den todeszellen extra teure kochsalzkonzentrate nutzen, kapiert dort wahrscheinlich kein steuerzahler. wie lautete noch mal stefanie tückings todesursache? achja, embolie. fast schon wieder vergessen. dieses vorhofflimmern aber auch überall, da magst du schon gar nicht mehr obduzieren ... das bizarre ist: luft wird resorbiert nach induktion der gerinnungskaskade. luftembolie als solche nachzuweisen, setzt täterwissen voraus. eine anklage wird sich immer auf indizien beschränken müssen. vielleicht ist das auch der hauptgrund, warum die amis sie für die todeszelle ablehnen: infarkt durch tötung ist offensichtlich juristische grauzone. die sollen zwar sterben, aber anders als draußen. hitchcock wäre beleidigt von so wenig krimineller energie bei dem ergebnis. der liebte das drama bereits beim planen der interaktion. 300.000 hartz4haushalte weniger hat die arbeitsamtsstatistik innerhalb eines jahres. und das jahr ist noch gar nicht so lange her: 2017. tjaja, die spd fasst massenvernichtungswaffen und syrien nicht mehr im referat 43 des auswärtigen amtes zusammen. frau steinmeier hat ihre chemo wohl überlebt. da ist das dann nicht mehr nötig.
im frühjahr 1998 bin ich unter der cdu-regierung in berlin herzberge fixiert worden, weil ich unterbringung und therapie ablehnte. mir wurde vorgeworfen wegen meines internetzuganges größenwahnsinnig geworden zu sein. im herbst bekam ich vom arbeitsamt ein ausbildungsangebot als medizinredakteur vom arbeitsamt, danach eine abm am hygienemuseum und ein typ, der am selben tag geburtstag hat wie der mann, der mich in herzberge abgekippt hatte, wurde bundeskanzler zufällig wählte der eine partnerin, die meiner nachfolgerin ähnelte. es stank überall nach überwachung

Liebesheiraten 12:36 Ehen, bei denen Liebe beabsichtigt wird. Meist handelt es sich dabei um die Liebe des Volkes. Es ist DAS Maß für Volksverbundenheit Wohl dem, den es nicht trifft. Im Allgemeinen erfolgt der Datenzugriff unter der Rubrik FickenFürDenWeltfrieden und gilt als basisdemokratisch, auch wenn die Macht eher einseitig verteilt ist. Das allmächtige Wir fordert eben Opfer. Beim sechsten Mal verkümmert die Strategie allerdings zur Taktik.
Rotatorenmanschette 12:30 GerhardSchröder konzentrierte sich bei seinen politischen Aktivitäten auf Liebesheiraten. Da war der europäische HillaryClinton-Ersatz, das ClaudiaSchiffer-KylieMinogue-Double und natürlich der unvermeidliche russische Säufer. Jetzt verpasste er knapp die Schwester des obersten Nordkoreaners: Er ist plötzlich alt. Heinrich VIII. hatte mehr Kondition.
Mops 13:49 Fiedler
Allwetterreifen 13:51 Klar. Selbstbewusst. Authentisch.
authentisch 14:13 verzweifelt? oh.
verzweifelt 14:20 Gut Ding will Weile haben.
Stalkerlatein 14:29 Ausspähen und unberechtigte Veröffentlichung personenbezogener Daten von Politikern, Journalisten und Personen des öffentlichen Lebens gilt in Deutschland nicht als Bagatelltat und unterliegt dem §202 StGB. 14:37 DeineHandFürDeinProdukt: EthikFürInformatiker wird künftig alternativ zu DerKoranUndSeineLeser oder HeuteNochAmKreuzen für Alleinsegler angeboten. Demnächst gibt es auch die eine oder andere Steinigung gratis, sobald es dich angemeiert hat. Wem dann immer noch nicht zum Kotzen ist, kann früherkannt im ICD10Designerteam einen Zwischenstopp einlegen, um die Mafia lieben zu lernen. Tut wirklich noch nichts weh? Mancher lernt nie dazu.
einkoten 15:24 wann bist du genug? 3.2. 2016 um 21:35 Leistungsdruck verinnerlichen 15:29 »Permalinks entkoppeln«, wäre auch zu umständlich. Da genügt der Dreisilber.
informationsausTausch 15:37 die außerirdischen sind gekommen. toll. endlich.
Außerirdische 15:38 es war einmal ein server ... achja. was solls, permalinks werden sowieso überbewertet.
Sozialadel 15:43 Als Gottschalk der Fallout76 traf, sah ich schon die gesamte Grundeinkommensmannschaft argumentieren, warum der Wiederaufbau seiner Malibuhütte nur aus diesem Fonds finanzierbar sei, nachdem sogar seine jugendliche Nachbarin reich heiraten musste, um dem Elend zu entfliehen.
Fallout76 15:45 42 Jahre später ...
Sozialadel 16:01 wer kann schon von sich behaupten, dass sein analoggerät x-beliebige batterien im countdown entlädt, ohne den anlass zu ahnen? gut, wenn es grad kein lifepak ist, sonst war das deine letzte hospitation. in dresden wirst du dann verschwunden.
lifepak 16:03 wird zur lichtorgel, wenn du in dresden damit hantierst und glaubst das gerät zu bedienen. es wird dann zwar bedient, aber nicht von dir. faustkeile für alle! und zwar analoge.
Elend 22:06 Barbaradio arbeitet offensichtlich tatsächlich als Ein-Frau-Unternehmen rund um die Uhr.
arbeitet 5.8. 2018 um 7:59 Möbel
Ausflucht 22:15 Hab von der Couch aus Zumba und Rehasport im Video gesehen. Dafür, dass der Raum fensterlos zu sein scheint, ist er ziemlich voll. Gestern roch es in unserer Tiefgarage als ob sich einer das Leben nehmen wollte. Da ich das mehr als einem zutraue, hab ich die Klappe gehalten und Treppe statt Fahrstuhl genommen. Irgendwann nervt es sonst auch den Letzten, einen Blockwart im Genick zu spüren sobald er lebensmüde ist. Konzentration auf Eigenes wird von Tag zu Tag einfacher. Irgendwann komme ich tatsächlich bei mir selbst an.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

panda Hass 12:04 Jede Kränkung hat eine Motivation, Glaubenssätze und Hintergründe. Arbeitsamt 12:06 Trennt Verantwortung, ist das system...