Dienstag, 19. Mai 2015

Ja, mir ist klar, dass ich nicht für 4 zu essen brauche. Aber vielleicht bekomme ich ja Besuch.

Gelesen bei Dr. Jokar
Rhabarbersalat mit Ziegenkäse

Zutaten:
· 3/4 Pfund Rhabarber, in Stücke geschnitten
· ¼ Tasse Honig
· ½ Tasse Walnusshälften
· 2 El. Olivenöl
· 2 El. Balsamico-Essig (vorzugsweise weiß)
· grobes Salz und Pfeffer aus der Mühle
· 4 Bund Rucola (etwa 1 Pfund insgesamt)
· 1 Stück Fenchelknolle, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten
· ½ Tasse frischer Ziegenkäse, zerbröckelt

Zubereitung:

1.Ofen auf 200° C vorheizen, auf ein Backblech mit Rand, geben Sie den Rhabarber mit Honig ins obere Drittel des Ofens. Backen Sie ihn, bis er weich ist, ca. 5 Minuten. Danach abkühlen lassen. Auf einem weiteren Backblech rösten Sie Walnüsse im unteren Drittel des Ofens bis sie duften. 5 Minuten abkühlen lassen, dann klein hacken.
2. In einer großen Schüssel verquirlen Sie Essig und Öl und würzen Sie mit Salz und Pfeffer. geben Sie Rucola und Fenchel dazu und heben es drunter. Obenauf geben Sie den Rhabarber, die Walnüsse und den Ziegenkäse.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Sylvester 12:15 exterrorist on air: er befürchtet das schlimmste. frauen und kinder als menschliche schutzschilde akzeptiert er inzwischen s...