Dienstag, 16. April 2019

Thüringen 7:36 Die machen ihren HerbertRoth noch zum Freiheitskämpfer. Ich gönne denen die Niemandslandtodesschreie als Dauerschleifensoundtrack in ihrem Hinterwald der Ahnungsvollen. Vor lauter Westfernsehen haben die gar nicht mehr gespürt, wer da neben ihnen krepiert. Gegen die ist jeder Gralshüter leutselig. Die sind so voller Gift, dass du sie schon zu DDR-Zeiten nur mit Sondergenehmgung besuchen durftest. Ansonsten hätte da längst einer ein Frackingunternehmen gegründet. Tagebau ist das einzige, was mir zu denen einfällt, und Ölbohrungen aller drei Meter, bis der letzte Baum Geschichte ist.
Fußgänger 7:56 Survivaltraining hat seine Grenzen. Thüringen muss nicht sein. Mittlerweile verstehe ich Gaddafis Zukunftspläne für die Schweiz immer besser. Wer braucht schon so ein Kauzreservat mitten in Europa?

8:00 Ich würde es eher Soziophobie nennen. So richtig begann sie beim Jobben in der Centrumgalerie rund um den 13. Februar. Ich schätze Versammlungsfreiheit sehr, aber … Wenn dann Teenies sehnsüchtig auf unsere Dresden-Bilder schauten und überlegten wie sie ihre zehn Kölner WG-Quadratmeter mit den mannshohen Fotografien pflastern, deren Auflösung nicht mal Sibylleniveau hatte, bin ich fast explodiert. Fakt ist, dass es mich immer mehr Überwindung kostet, mehr als drei untereinander verfeindete Parteien an einem gemeinsamen Geburtstagstisch zu erleben. Ich gehe seltener ans Telefon, seltener zu Konzerten. Ich mache es mir einfach gemütlich.

8:21 wer angesichts eines hausbrandes von der nächsten sintflut träumt, ist entweder besoffen oder regierungssprecher ...

auch wenn er von böhmermanns bundeskanzlerschaft träumen sollte, wird er dadurch nicht marktkonformer ...

ein hohler vogel ist ausgebrannt, keiner starb. trotzdem schrecklich, denn frankreich hat offensichtlich einen präsidenten, der den verlust eines gebäudes mehr bedauert als das leid von demonstranten.

so entstand die neutronenbombe.

allmählich begreife ich das anliegen der chinesischen kulturrevolution.

macron hat das zeug zum dalai lama europas, oh shit.

bettelmönche gesucht ...


aktiont4 8:31 hatte nichts religiöses. sonst wäre jedes hospiz tempel.
Abgerichtet 8:34 satt
Satt 8:35 Angst macht einsam. Noch schlimmer wird es, wenn du Angst hast, weil du nicht allein bist. Mütter sind manipulierbar.
Angst 8:36 Nettigkeiten von vorn


8:21 wer angesichts eines hausbrandes von der nächsten sintflut träumt, ist entweder besoffen oder regierungssprecher ...

ein hohler vogel ist ausgebrannt, keiner starb. trotzdem schrecklich. frankreich hat offensichtlich einen präsidenten, der den verlust eines gebäudes mehr bedauert als das leid von demonstranten.

so entstand die neutronenbombe.

allmählich begreife ich das anliegen der chinesischen kulturrevolution.

macron hat das zeug zum dalai lama europas, oh shit.

bettelmönche gesucht ...


8:38:39 Uhr über

Nettigkeiten

»Sie schwankt, aber sie geht nicht unter«, meint Seibert. Wer früh raus muss, ist verdutzt. Da war was. Seibert hat es beobachtet. Gut, wenn wenigstens einer den Überblick hat.

9:01 Ich fühle mich auch schnell als Wanderpokal, der nach Inaugenscheinnahme weitergereicht wird wie eine schlecht sitzende Schlangenhaut. Insofern sehe ich mir das Getümmel auch lieber aus der Ferne an, falls es mein eigenes Chaos zulässt. Fakt ist, dass es mir mit mir selten langweilig wird. Den Umstand verdanke ich diesem Abstand.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

yoga