Sonntag, 30. Dezember 2018

Misswahl 4:46 gleichgeschlechtliche Konkurrenz beim Paarungszugang 4:56 Als pornografisches Marktinstrument Emotion pur bei der Integration Behinderter
KinematikDesPunktes 5:11 Migration in der Soziobiologie
Trauerfeier 5:16 Wie halte ich mir einen Mann? Surfen für den Job.
Harnack 5:21 Eigenurintherapie setzt Geschmack voraus. Sonst sind andere Spiegel sinnvoller.
Spiegel 5:24 Dampfdruck beim Rotwein
Rotwein 5:26 wird gern in Eichenfässern gelagert, um Tannin zu puffern. Für Whiskey ist Umlagern sinnvoll.
Puffer 5:31 Kartoffelfeuer
Kotzen-ohne-vorher-gegessen-zu-haben 5:40 Ulf
Salafistenhochburg 5:41 Meinung wird überbewertet. Der Gruppenzusammenhalt entscheidet. Wer braucht schon Nörgler?
Nörgler 5:44 Morgenmuffel machen magische Momente zum Erlebnis
erlebnis 5:47 Alltag verzaubert.
Filter 5:51 Woran ich merke, dass ich alt werde? Wenn Sachsenradio meldet, dass in HaNeu ein Baum umgestürzt ist und ich mich nicht mehr wundere.
ObdachlosAusDemInternetcafeBlastern 5:54 Bewertungspunktarmut ist Horror. Dann musst du tatsächlich auf alles verbal reagieren, um dich abgrenzen zu können. Im Blaster spürst du diese armen Seelen immer öfter.
Seele 6:03 Gemütlichkeit
gemütlichkeit 6:06 Nur wer loslässt, hat die Hände frei. 6:07 dänisches Glück
Glück 6:32 Iris
Ursuppe 6:35 Sind deine Kollegen Luden, rettet dich Urlaub.
Sachsensumpf 6:40 Kein Grund für Heimweh 6:42 Arbeitest du im Hygienemuseum musst du mit vorzeitiger Berentung rechnen. 6:43 Bürowessiesehnsuchtsort, der gern zum NSU-Spektakel hochstilisiert wird, um die eigene Anwesenheit zu begründen
Sachsensumpf 6:46 wenn der limes noch mitten durch deutschland verlaufen würde, wäre rolfrömer on air
rolfrömer 7:01 der, an den mich grokes stimme erinnert. jetzt sind beide offline. 7:02 hatte einen gartenarbeitsunfall 7:03 notorischer nörgler zum verlieben, der als regisseur eine strafe gottes gewesen sein muss, wenn man seine sexszenen sieht
Schlaf 14.4. 2015 um 22:17 Sortierhilfe
Wehrpflichtiger 7:16 DDR-Abiturienten waren das. Verweigern war Ausschlusskriterium. 7:16 Es gab in den 1980-er Jahren keinen männlichen Studenten mit DDR-Staatsbürgerschaft, der nicht mindestens 18 Monate seines Lebens in der Nationalen Volksarmee zugebracht hat, obwohl er als wehrtauglich galt. Zivildienst war unüblich, Totalverweigerung Haftgrund. Dadurch ließ sich mancher nur deshalb per ICD.10 stigmatisieren. Ein furchtbarer Weg für jeden Betroffenen war das, der tatsächlich krank machen konnte.
Totalverweigerung 7:22 Arzt als Krankmacher hatten damals kein PsychKG. Der Missbrauch heute ist schlimm. Da wird jeder beim geringsten Streit mit Unterbringung konfrontiert und kriegt seine Diagnose. Inzwischen startet sogar der SWR3 eine Kampagne gegen Nörgler. Meinungsvielfalt ist ein verdammt hohes Gut. Diese Sexgurus sind zum Kotzen. Die verschlanken das Format zum Ludenspektakel.
KontinuitätsCheck 28.11. 2002 um 17:50 Vor/Zurückblättern bindet Zeit, aber schließt Lücken.
StefanieTücking 7:44 »Du ziehst nervös an deiner Zigarette«, legt Tinat grad auf. In der Nacht als sie starb hatte Zöllner das Mikro. Embolie war es, wussten Kollegen. Schöne Kollegen. Manchmal magst du nicht hören, was sie hörte, als sie starb. Menschen sind kompliziert, sobald man vergisst sie durchzunummerieren. Der hat echt das Zeug zum Pausenclown im Kreißsaal. OK, Bestatter wäre realistischer. 7:52 Der BMI ist im Westen offensichtlich das entscheidende Reanimationskriterium. Überschreitest du den Idealwert, rechnen die jede Herzkompression einzeln ab.

8:22:18 Uhr über

offensichtlich

78 polnischer papst
80 solidarnosc
81 manöverunfall & endometriose 

Geschwätzigkeit 8:44 Meinungsvielfalt ist zu kostbar um sie mit WirSindMehrDrohungen abzuwatschen.
Meinungsvielfalt 8:45 lässt sich nicht delegieren.
lebensphilosophie 8:48 SWR = Sender, der dekoratives Sterben als Teambildungsmaßnahme auslastet, statt Rettungsketten zu optimieren
Rettungskette 9:37 Maschendrahtzaun
Maschendrahtzaun 9:39 Reportage lohnt nur, wenn sie sich verkauft 10:07 Ihr LKA kämpft für sie. (Maas) 12.5. 2018 um 08:47 Komik der Massenmedien vor Ort 26.12. 2015 um 7:12 nette Toilette 10:17 Das Recht am eigenen Bild ist zwar im Grundgestz verbrieft, leisten können es sich aber die wenigsten. Manchmal tauchst du namentlich in der Highlanderstory auf, nur weil du es wagst während der Ausbildung schwanger zu werden, obwohl Ärztenotstand zur Schichtarbeit zwingt. Rolle: zu sterbende Verlegergattin, nach der sich kein ernst zu nehmender Verleger mehr zu einem Praktikum für dich überzeugen lässt. Selbst das Arbeitsamt hat dann jahrzehntelang keine Ausbildung zum Onlineredakteur für dich sondern nur Hygienescheiß. Ich kann dir in Dresden selbst bis heute nur einen Telefonbuchverlag nennen, wenn es um Vermeiden von Insolvenz geht. Ein Scheißfilm. Wer wirft schon den ersten Sandstein ... Aber dass die Story sogar einen abgehalfterten Bavariapraktikanten zum Vorstand sämtlicher deutscher Unikliniken macht, nachdem er nach Dresden zog, ist Google mir schon wert.
Bischof 10:34 Manche Todesnachricht rettet das Leben des Gemobbten rechtzeitig. Trotzdem ist es schade um jeden Gag. Schweigeminute? Oder doch das Er-stirbt-Staccato intonieren, bis er liegenbleibt? Sie sehen gut aus!
Bischof 10:39 2. Wahl: Dem Schöpfer gelang Manches nicht auf Anhieb. Manches braucht Zeit, auch bei Gericht. 10:41 Schöffe mit Schwerpunkt Sexualität
maschinentext 19.1. 2016 um 7:59 garantiert qualität
Elster 10:44 Das deutsche Finanzamt erlaubt sich an Tebartz zu erinnern. Würde ist eben nicht nur konjunktiv sondern trennt auch.
Konjunktiv 10:48 davongeschwommen? nach chemotherapie wegen leukämie sei obduktion sinnlos, hab ich mir erklären lassen. das geschäft boomt seit sogar psychopharmaka als trigger akzeptiert statt vom markt genommen werden. mit einer einzelnen blutabnahme ist der protagonist in der fließstrecke. das lässt ahnen wie simpel der judenstern funktionierte. wer da hofft weltweit leben zu retten, muss tatsächlich weit weg vom geschehen oder noch nach jahren naiv geblieben sein. es gibt nur weniges was mich derart desillusionierte wie das ausbleiben von extubation im isolat zum unterbinden von wortwechsel zugunsten der trumanshowdramaturgie. gleichgültigkeit ist wohl die wohlwollendste deutung des vorgehens.
Komfort 11:53 Bühnenerleben ist subjektiv. Mancher fühlt sich überall beobachtet.
Bühnenerleben 11:56 Widerliche Stimmen, mit denen du nie freiwillig einen Raum betreten würdest, brauchen Bühne. Spenden erbeten!
Manchmal genügt schon ein Chakrenarmband.um Energie meditativ zu filtern.
unterwegs
WirWir 12:27 Argumentation im WirSindMehrModus
EigenfurzgasInhalierer 12:29 Klimaanlieger
Arbeitsmoral 12:33 marioadorf mit maxschellblick - einmal schauspieler immer schauspieler. bin gespannt wann er wieder bei sich selbst ankommt
MarioAdorf 12:36 jetzt macht der auf rolfhoppe. der nächste umweg ist ...
Umweg 12:40 MarioAdorf ganz bei sich selbst trotz Bühne. Eine echte Rampensau. Ein Traumpartner in der größten Scheiße. Rapport ist eben nur etwas für die, die ihn nicht kennen. Der Arsch von Mod brieft ihn auch noch mit »Ende«. Hoffentlich ist Adorf wach genug um zu wissen, dass der nur einer von vielen ist auch wenn er Sendezeit hat. Familie tut gut. Liefers kennt den Mod sogar namentlich. Das ist gruslig, wen der kennt.

30. Dezember 2018
12:57:10 Uhr über

JanGarcia

MarioAdorf-Fan
MarioAdorf 13:00 ist nicht mehr auf der Bühne.

Bühne 20.8. 2018 um 9:40 Stresszinken bei Dritten sind der Hammer. Spielberg könnte nicht brutaler moderieren.
Spielberg 13:04 name = programm, googleübersetzer?
CCC 13:07 Meinungsfreiheit hat ein Gesicht.
Meinungsfreiheit 13:09 Bei VictoriaSecret gegen häusliche Gewalt zu kämpfen ist das, was 2019 bringen könnte.
selbstverliebt 13:19 einmal huckepackgenommen querst du die straße nie wieder 13:21 hypnose ist immer nur angebot. was der andere daraus macht, bist nicht mehr du. wer das vergisst, dem ist nicht zu helfen
Arbeitsmoral 13:23 Rentenversicherung
Rentenversicherung 13:24 Berufsverbot ist Werkzeug. Eins von vielen.
Berufsverbot 16.8. 2017 um 4:42 Werkzeug zur Aufrechterhaltung einer bestehenden Ordnung 13:27 StefanieTücking fehlt mir.
Pausenclown 13:32 Selbstorganisator
Mikromimik 13:33 Radio
radio 13:34 manche stimme kann nur gewinnen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Nutter 10:11 Schlanger Online-Beirat 10:13 Beim Beben zuschlagen? EinegroßeUnruhewegendesÜberfalls 10:15 Amtsarzt als Goldsucher ... Geht ...